Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.02.2019
gespeichert: 3 (1)*
gedruckt: 23 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 02.04.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
400 g Rotkohl, geputzt
4 EL Rotweinessig
2 EL Rapsöl
1/2 TL Pul Biber
1 Prise(n) Zimt
2 EL Honig
2 EL Joghurt, griechischer
1 kleine Mandarine(n)
1 kleiner Apfel
  Salz und Pfeffer
150 g Feta-Käse, gewürfelt
 etwas Petersilie
2 EL Quinoa
1/2 TL Rapsöl

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den geputzten Rotkohl in feine Streifen schneiden, mit Rotweinessig und 1/2 TL Salz in einer Schüssel mischen und mit den Händen gut durchkneten.

1/2 TL Öl in einen Topf geben, leicht erhitzen und den Quinoa zugeben. Mit einem Holzlöffel immer wieder umrühren, bis der Quinoa etwas braun wird. Den Deckel dabei mit auflegen. Der Quinoa hopst beim Rösten. Danach sofort in ein kaltes Geschirr schütten.

In einem breiteren Topf etwas Öl erhitzen, den Rotkohl hineingeben und den Deckel auflegen. Ab und zu dabei umrühren und etwa 5 Min. leicht kochen lassen. Zimt und Pul Biber unterrühren. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

Apfel schälen, vierteln, entkernen und die Viertel in Scheibchen schneiden. Mandarine pellen, die Filets auseinander nehmen und diese halbieren. Mit dem Honig und dem Joghurt unter den lauwarmen Salat mischen. Nochmal mit Salz/Pfeffer nachschmecken, Evtl. einen Spritzer Zitronensaft mit untermischen.

Salat auf Tellern anrichten, die Fetawürfel darauf verteilen, mit den Quinoapops und der Petersilie bestreuen.

Dazu passt sehr gut Baguette.