Asien
cross-cooking
Festlich
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
raffiniert oder preiswert
Schwein
Wok
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Würzig-scharfe Babyribs mit Linguine und Cap Cay

Rezept aus Bali, Indonesien. Originaltitel: Babi-Babyribs dengan Linguine dan Cap Cay.

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 22.01.2019



Zutaten

für
800 g Spareribs (Babyribs vom Schwein, siehe Anmerkung)
150 g Linguine, feine, getrocknete (ersatzweise Spaghetti)
n. B. Sonnenblumenöl

Für die Marinade:

300 g Süß-sauer-scharf-Sauce (Thai-Art Nr. 3, siehe Anmerkung)
30 g Sojasauce, salzig (kecap asin)
4 m.-große Knoblauchzehe(n), frisch
30 g Ingwer, frisch oder TK
1 kleine Chilischote(n), rot
1 Kaffir-Limettenblatt
n. B. Wasser

Für das Gemüse:

1 kleine Karotte(n)
1 Frühlingszwiebel(n), frische
8 Stangenbohnen, grüne, frische oder TK
16 Zuckerschote(n), grüne, frische
1 kleiner Blumenkohl
2 Blätter Weißkohl

Für die Sauce:

1 TL Tapiokamehl
2 EL Reiswein (Arak Masak)
1 EL Tamarindensirup
4 m.-große Knoblauchzehe(n), frische
n. B. Ingwer aus der Marinade
1 kleine Chilischote(n), grün
100 g Kokosnuss-Wasser
2 EL Brühe von der Marinade
2 EL Austernsauce (Saus Tiram)
1 EL Sojasauce, light
2 EL Tomatenmark

Zum Garnieren:

n. B. Orangensirup (siehe Anmerkung)
n. B. Tomatenscheiben
n. B. Blüten und Blätter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 55 Minuten
Die Babyribs in Stücke zu je 3 Knochen zerteilen, waschen und abbrausen. In 1,5 Liter Wasser 5 Minuten kochen. Das Wasser von den Babyribs abgießen und diese abermals abbrausen. Zurück in den gereinigten Kochtopf geben. Alle Zutaten für die Heißmarinade zufügen und so viel Wasser zugeben, dass alle Babyribs bedeckt sind. 90 Minuten mit Deckel köcheln lassen.

Inzwischen alles Gemüse und die Früchte waschen. Die Karotte schälen und mit einem Wellhobel in ca. 3 mm dicke Scheiben hobeln. Den weißen Teil der Frühlingszwiebel diagonal in ca. 8 mm dicke Scheiben schneiden. Den grünen Teil anderweitig verwenden. Die frischen, grünen Stangenbohnen an beiden Enden kappen, eventuell vorhandene Fäden dabei entfernen und diagonal in ca. 4 cm lange Stücke schneiden. TK-Ware auftauen und ablängen. Die Zuckerschoten an beiden Enden kappen und dabei die Fäden auf beiden Seiten abziehen. Größere Schoten quer halbieren, kleinere belassen. Den Blumenkohl vom Strunkende befreien und in mundgerechte Röschen zerteilen, größere Röschen längs halbieren und nochmals abspülen. Beim Weißkohl nur makellose Blätter verwenden. Die mittlere Rippe nur verwenden, wenn diese nicht bitter schmeckt. Die Rippe quer in dünne Scheiben schneiden, die Blätter in ca. 3 x 4 cm große Stücke zerkleinern.

Für die Sauce das Tapiokamehl im Reiswein glatt rühren, dann den Tamarindensirup zugeben und homogen mischen. Die Knoblauchzehen schälen und zusammen mit dem Ingwer durch die Knoblauchpresse drücken. Den kleinen, grünen Chili quer in sehr dünne Ringe schneiden. Die Körner belassen, den Stiel verwerfen. Alle Zutaten für die Sauce zusammenmischen.

Die Linguine in Salzwasser in 8 - 10 Minuten al dente kochen.

Inzwischen die Babyribs abseihen und warm bereitstellen.

In einer Pfanne 2 EL vom Sonnenblumenöl heiß werden lassen und die Karottenscheiben 30 Sekunden pfannenrühren. Die weißen Frühlingszwiebeln zusammen mit den Stangenbohnen, den Zuckerschoten und dem Blumenkohl zugeben und 2 Minute pfannenrühren. Zum Schluss den Weißkohl zufügen und untermischen. Sie Sauce kurz aufrühren und zum Gemüse geben. Alles gut durchmischen und vom Herd nehmen.

Die Linguine abseihen und auf die Servierteller verteilen. Die Babyribs dazu legen und die festen Bestandteile vom Cap Cay auf die Nudeln geben. Den flüssigen Anteil mit dem Löffel über dem Gemüse verteilen. Die Babyribs mit Orangensirup beträufeln. Nach Belieben garnieren und warm servieren.

Anmerkung
Babyribs sind das Mittelteil der Brustrippen.
URL für: "Süß-Sauer-Scharf-Sauce, Thai-Art Nr. 3":
https://www.chefkoch.de/rezepte/3344901497085589/Suess-Sauer-Scharf-Sauce-Thai-Art-Nr-3.html
URL für "Orangensirup":
http://www.chefkoch.de/rezepte/3636211547130791/Kretischer-Orangensirup.html

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.