Backen
Gluten
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zitronenkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
bei 54 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 21.07.2005 5433 kcal



Zutaten

für
3 Ei(er)
1 Becher Joghurt
2 Becher Zucker
1 Becher Öl (Sonnenblumen)
1 Prise(n) Salz
1 Zitrone(n) - Schale
1 Pck. Backpulver
3 Becher Mehl

Nährwerte pro Portion

kcal
5433
Eiweiß
77,20 g
Fett
241,98 g
Kohlenhydr.
726,81 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Drei Eier mit einem Becher Joghurt verrühren. Diesen Becher als Maß für die restlichen Zutaten verwenden. Zwei Becher Zucker zufügen. Einen Becher Öl zufügen. Eine Prise Salz und die abgeriebene Zitronenschale unterrühren. Evtl. auch noch Zitronenaroma zufügen. Zum Schluss drei Becher Mehl mit dem Backpulver verrühren und unter den Teig rühren.

Eine Backform (28 cm Durchmesser) fetten und mehlen. Teig einfüllen und bei 180°C ca. 40 Minuten backen. Den Kuchen kann man mit Zitronenguss bestreichen, uns schmeckt er aber so am besten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kochmamsell-Mati

Schnell gebacken und ratzfatz aufgegessen! Unkompliziertes Rezept mit megaleckerem Ergebnis! Das Rezept verdient 5 Sterne! Habe den Kuchen in Kastenform 1h 15min bei 160°C auf unterster Schiene gebacken. Perfekte Farbe!!!

26.01.2020 17:27
Antworten
2m-Ibrahim

Ich habe noch nie bei Chefkoch kommentiert, aber der Kuchen muss kommentiert werden. Hab den gerade gebacken, weil ich total Lust auf Kuchen hatte. Bin auf dieses Rezept gestoßen und bin begeistert. Ich habe statt normalen Joghurt, Zitronen-Limmeten Joghurt genommen(150 g Becher) Statt 3 Eier habe ich 2 L Eier genommen Und fast ein ganzes Fläschen Zitronen Aroma. Hatte noch ein offenes Tütchen Backpulver, das ich rein getan hab, wo ca ein tl raus war. Nach ca 25 min hab ich ihn mit alufolie abgedeckt und nach 20 weiteren min im Ofen hab ich ihn rausgeholt. Mit nem Zahnstocher paar mal eingepiekst Und etwas frische Zitrone rüber geträufelt und dann dick Puderzucker rüber gesiebt. Ein Gedicht... ♥

13.01.2019 16:27
Antworten
Sahneclaudi

Ich habe zum ersten Mal einen Kuchen mit Öl gebacken und jetzt festgestellt, dass es einen fantastisch saftigen Kuchen ergibt... 😀 suuuuperlecker... Vor 3 Tagen als XXL zitronenkuchen und gerade nochmal als XXL Nusskuchen, doppelte Menge, gebacken... 😀

20.03.2018 16:41
Antworten
Genussköchin

Kann man den Kuchen auch in ein normalen Springform backen? Und muss man Backzeit oder di 180° C ändern?

10.11.2017 13:07
Antworten
lala007lila

Hallo Ein sehr leckeres Rezept! Ich hab auch noch Saft von der Zitrone mit in den Teig gemacht. Und etwas weniger Zucker ;-) Bild wird hochgeladen! Liebe Grüße Lala007lila

29.08.2017 20:46
Antworten
cremehase

Hallo zusammen! Laßt mich raten --- mit 1 Becher ist ein kleiner Becher gemeint (Inhalt ca. 150 g?). Oder so ein großer 500g-Becher? Zweifelnde Grüße Cremehase

31.08.2006 09:20
Antworten
Pueppie1986

Ich gehe mal von einem kleinen Becher aus ;-)

28.05.2013 07:57
Antworten
Max_Moritz

Hallo, bin auch gerade vom Glaskuchenfieber erfasst worden. sonnenbluemeli, schau mal im Forum "Kuchen im Schraubglas II" nach, da steht alles drin. Ich habe das obige Rezept doppelt genommen, das hat dann für 5 Gläser (500ml) und eine Minikastenform gereicht. Zitronenaroma darf man ruhig dazugeben, damit es zitroniger wird. War aber sehr lecker und schön feucht innen. LG, Jutta

30.08.2006 21:53
Antworten
sonnenbluemeli

Hallo heartandsoul, der Kuchen im Glas sieht ja gigantisch aus! Wie hast du das gemacht? Das Glas müsste bei der Hitze doch eigentlich zerspringen... bin völlig fasziniert! LG sonnenbluemeli

24.08.2006 14:34
Antworten
heartandsoul

Hallo, dieser Kuchen ist wahnsinnig schnell gemacht und UNGLAUBLICH locker und saftig. Wie auf den Fotos zu sehen ist, hab ich im Glas gebacken. Der Kuchen gewinnt noch einiges an Höhe, deshalb konnte ich zwei Gläser nicht schließen, aber dafür haben wir den leckeren Kuchen eben gleich gegessen. Vielen Dank für das Rezept! LG heartandsoul

20.08.2006 13:42
Antworten