Backen
Kuchen

Rezept speichern  Speichern

Gefülltes Blätterteig-Kleingebäck

mit Quarkblätterteig

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 21.01.2019



Zutaten

für

Für den Teig:

250 g Mehl
1 Msp. Backpulver
250 g Magerquark, trockener
250 g Butter oder Margarine, weiche
1 Prise(n) Salz
Mehl für die Arbeitsfläche

Außerdem:

4 EL Konfitüre oder gedünstete Früchte
1 Ei(er), Größe L, getrennt
1 EL Wasser
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Da die Zubereitung von Blätterteig sehr zeitaufwendig ist, hat sich im Haushalt der Quarkblätterteig oder "Falscher Blätterteig" bewährt. Da das Fett nicht lagenweise in den Teig eingearbeitet wird, treibt er nicht gleichmäßig hoch und ist deshalb nicht für Pasteten geeignet.

Den Backofen auf 225 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Für den Quarkblätterteig das Mehl mit dem Backpulver mischen und in eine Rührschüssel geben. Dann Quark, weiche Butter und Salz darauf verteilen. Mit den Knethaken des Mixers die Zutaten erst auf kleiner Schaltstufe vermengen. Erst wenn das Mehl nicht mehr heraus stäubt, alles auf hoher Schaltstufe zu einem glatten Teig verarbeiten und kalt stellen.

Den Teig zu einem Rechteck von 30 x 60 cm ausrollen. 20 cm der linken Teighälfte zur Mitte hin umklappen und die 20 cm der rechten Teighälfte darüberschlagen. Dieses Formen nennt man "einfache Tour". Den Teig in Butterbrotpapier wickeln und 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.
Diese so genannte "einfache Tour" dreimal wiederholen, zwischen den Touren den Teig kalt stellen.

Den gut gekühlten Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und 12 Teigstücke ausrädern. Auf jedes Teil etwas Konfitüre geben. Die frei bleibenden Ränder dünn mit Eiweiß bestreichen, übereinanderschlagen und zusammendrücken. Die Teigteile formen, z. B. zu Taschen, Hahnenkämmen, Hörnchen, Halbmonden oder Windmühlen.

Das Backblech anfeuchten oder mit Backpapier auslegen und anfeuchten. Die Teigteile auflegen. Das Eigelb mit dem Wasser verrühren und die Teigteile damit bestreichen.
Hinweis: Beim Bestreichen mit Eigelb vorsichtig arbeiten, damit nichts am Rand herunterläuft, weil der Teig sonst an dieser Stelle nicht aufgeht.

Das Blech in den heißen Backofen auf die mittlere Einschubleiste schieben und ca. 15 - 20 Minuten backen. Nach dem Backen mit Puderzucker bestäuben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.