Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.01.2019
gespeichert: 3 (0)*
gedruckt: 23 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.06.2005
12 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
200 g Glasnudeln aus Süßkartoffeln
2 Zehe/n Knoblauch
2 cm Ingwerwurzel, daumendick
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
2 kleine Chilischote(n), rot und scharf
3 EL Kokosöl
600 g Rinderhackfleisch
2 TL Currypaste, rote (paleo-geeignete)
2 TL Kartoffelstärke
2 TL Salz
4 EL Würzsauce Coco Aminos
1 m.-große Möhre(n)
150 ml Wasser, heißes
  Sesamöl, geröstetes

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Glasnudeln einmal in der Mitte durchbrechen, mit kochendem Wasser übergießen, leicht salzen und mindestens 10 Minuten quellen lassen - sie können auch etwas länger stehen.

Die Frühlingszwiebeln waschen. Knoblauch und Ingwer schälen und in sehr kleine Würfel schneiden. Das Weiße der Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Das Grün beiseitelegen. Die Chilis entkernen, vierteln und in feine Streifen schneiden.

Das Hackfleisch mit der Currypaste, der Kartoffelstärke, dem Salz und der Würzsauce Coco Aminos gut verkneten und etwas stehen lassen.

Das Kokosöl in einem Wok erhitzen und Knoblauch, Ingwer, Chili und Frühlingszwiebeln bei mittlerer Hitze etwas anschwitzen. Dann das Hackfleisch hinzufügen und die Hitze erhöhen. Das Hack krümelig braten und dabei etwas bräunen lassen.

In der Zwischenzeit das Grün der Frühlingszwiebeln schräg in ca. 2 cm lange Stücke schneiden, sowie die Möhre schälen und in 2 - 3 cm lange, feine Steifen schneiden. Erst kurz bevor das Hack soweit ist, die Glasnudeln abschütten (sie verkleben sonst sehr schnell), das Wasser dabei auffangen und 150 ml davon abmessen.

Wenn das Hack gut gebraten ist, die Hitze wieder reduzieren. Die Nudeln sowie die Möhrenstreifen dazugeben und das abgemessene Wasser von den Glasnudeln angießen. Bei mittlerer Hitze das Wasser komplett verdampfen lassen, dabei immer mal wieder gut durchrühren. Wenn die Flüssigkeit verdampft ist, mit etwas Sesamöl, und ggf. Salz und Coco Aminos würzig abschmecken.