Dessert
Europa
Mehlspeisen
Österreich
Süßspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Nougatknödel mit Nussbröseln

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
bei 22 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 21.07.2005



Zutaten

für
250 g Quark
50 g Butter
1 Ei(er)
100 g Mehl
50 g Grieß
12 Würfel Konfekt (Nougatkonfekt), z.B. von Ildefonso o.ä.
Semmelbrösel
Haselnüsse, gemahlen
n. B. Schokoladensauce

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Butter und Ei miteinander verrühren, den Quark beimengen, Mehl, Grieß und eine Prise Salz langsam dazugeben und alles gut durchkneten. Den Teig ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Danach aus dem Teig eine Rolle bilden und fingerdicke Scheiben herunter schneiden. Diese in der Hand flachdrücken, ein Ildefonso oder andere Nougatmasse hineingeben, einen Knödel daraus formen und in leicht gesalzenem Wasser ca. 15 Minuten ziehen lassen.

In der Zwischenzeit in einer Pfanne Brösel und geriebene Nüsse miteinander anrösten. Wenn die Knödel fertig sind, diese in den Nussbröseln schwenken, mit etwas Schokosauce dekorieren und warm servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbykoch_

Einfach gigantisch!!

20.10.2019 01:05
Antworten
oedoen

Mir ist der Teig auch viel zu klebrig, selbst mit nassen Händen. Die Relationen stimmen mir hier nicht so ganz zusammen..

25.10.2018 13:45
Antworten
Üzne

bin gerade dabei die knödel zuzubereiten ich habe mich an die angegebenen mengen gehalten und 30 miin ruhezeit der teig ist sehr klebrig kann keine rolle formen hab jetzt nochmal gries und mehl dazu

28.09.2018 15:20
Antworten
Padde83

Habe die Knödel gestern zu unserem weihnachtsmenü gemacht mega lecker werde diese auch öfters machen

25.12.2017 11:31
Antworten
claudia1009

Diese Knödel sind ein Traum! Habe Ildefonso nirgends gefunden und bin dann auch auf Mozartkugeln ausgewichen...sehr empfehlenswert! Lg Claudia

03.09.2017 14:37
Antworten
DonGuzzy

Super Rezept, Dankeschön. War schon skeptisch, weil da kein Zucker reinkommt, und ich doch auf süße Nachspeisen stehe, aber mit der Schokosauce zusammen (hab ein Rezept genommen "Schokosauce aus der Mikrowelle" auch ohne Zucker) war das klasse.

18.01.2008 10:12
Antworten
Lisa26

Ich habe die Nougatknödel heute ausprobiert und weiß wirklich nicht, wie man die besser machen könnte. Danke für das tolle Rezept. Schöne Grüße aus Oberösterreich! Lisa

22.01.2006 20:00
Antworten
mima53

Hallo ich habe auch schon Mozartkugeln als Fülle genommen u das war auch sehr gut mfg Mima

22.07.2005 21:12
Antworten
hömerl

@bross Ildefonso sind leckere nougatwürfel (dunkles und helles nougat in schichten gemischt). Solltes du im gut sortierten süßwarenladen bekommen, aber es geht auch mit stangennougat oder simpler schokolade. hauptsache es schmeckt.

22.07.2005 15:57
Antworten
bross

Was sind denn Ildefonso? Wie heißen die kleinen Teilchen in Deutschland? Kann man als Ersatz auch eine Nougatstange in kleine Würfel schneiden? LG! bross

22.07.2005 11:44
Antworten