Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.02.2019
gespeichert: 2 (0)*
gedruckt: 11 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.12.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
600 g Putenbrustfilet(s)
2 Scheibe/n Kochschinken
4 Scheibe/n Scheibletten (Schmelzkäsescheiben)
  Tomatenmark
  Sahne
1 Tasse Risottoreis (ca. 200 - 250 ml Inhalt)
 n. B. Weißwein
Zwiebel(n)
2 Tasse/n Gemüsebrühe, heiße
  Parmesan, frisch gerieben
300 g Rosenkohl
  Olivenöl
  Muskat
  Salz
4 Scheibe/n Bacon, optional

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Putenschnitzel kritisch betrachten, wenn sie zu dick sind, ggf. quer halbieren. Dann auslegen und etwas flach klopfen. Eine Farce aus Tomatenmark und Sahne aufstreichen, man kann auch die übriggebliebene Pizzaiola vom Vortag nehmen. Eine Scheibe Schinken darauf legen und darauf 1 - 2 Scheibletten legen. Einrollen und feststecken.

In einer Pfanne scharf anbraten. Danach die Hitze reduzieren und zugedeckt 20 - 30 Minuten dünsten oder für 20 - 30 min in den Dampfgarer bei 95 °C geben.

Den Bratsatz kann man später gut mit Wasser ablöschen und als Soße verwenden.

Parallel das Risotto zubereiten: Zwiebeln kleinschneiden und in Butter anschwitzen, den Risottoreis dazugeben und mit anschwitzen, bis er glasig wird. Mit Weißwein ablöschen, danach immer gut rühren und immer wieder etwas heiße Brühe zugeben. Zum Schluss mit Salz abschmecken und ein Stück Butter und geriebenen Parmesan dazugeben. (Ich hatte noch etwas Butter "Cafe de Paris" übrig, das gab noch eine interessante Note.)

Rosenkohlröschen von den trockenen Ansätzen befreien, putzen und halbieren, damit sie sich besser in Streifen schneiden lassen. Danach in dünne Streifen schneiden, max 2 mm, eher dünner. Sollte eher sein wie Stroh. Die Streifen in Olivenöl braten und immer gut wenden. Sie sollen gut Röstaromen entwickeln. Mit frisch geriebenem Muskat und Salz abschmecken.

Zum Anrichten die Roulade dekorativ aufschneiden und an das Risotto legen. Den Rosenkohl daneben anrichten. Man kann noch gebratenen Bacon darüber streuen, dazu die Baconscheiben für 3 - 4 Min in die Mikrowelle geben, bis sie wirklich komplett trocken sind, danach kann man sie prima darüberbröseln.