Braten
Ei
Eier
einfach
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Schnell
Studentenküche
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Nudelpfanne mit Paprika und Ei

Durchschnittliche Bewertung: 2.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 10.02.2019



Zutaten

für
500 g Nudeln, gekochte, z. B. Eierknöpfle
3 Paprikaschote(n)
150 g Cocktailtomaten
6 Ei(er)
Olivenöl
Kräuter der Provence, getrocknet
Meersalz und Pfeffer
Knoblauchpulver
Paprikapulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zuerst die Nudeln kochen, sofern man keine vorgekochten wie z. B. Eierknöpfle verwendet.

Dann die Pfanne erhitzen und etwas Olivenöl hineingeben. Die Paprikas entkernen, in kleine Stücke schneiden und in der Pfanne kurz andünsten. Dann die Nudeln dazugeben und circa 10 Minuten anbraten, sodass die Paprikastücke noch bissfest sind. Nun kann man schon einmal die oben genannten Gewürze (Salz, Pfeffer, Knoblauch-, Paprikapulver, Kräuter der Provence) nach Belieben hinzufügen.

Danach die Tomaten klein schneiden und in die Pfanne geben, nach weiteren 5 Minuten die Eier hinzugeben, gründlich umrühren, die Pfanne auf kleine Hitze stellen und je nach gewünschter Konsistenz der Eier ziehen lassen, so um die 10 Minuten. Am Ende kann man noch einmal mit den Gewürzen abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Manuela66xx

Meine Paprika mussten weg also habe ich mich für dein Rezept entschieden. Es war ganz okay. Danke fürs Rezept

18.02.2019 06:25
Antworten