Dinkelvollkornnudeln mit Paprikasoße, histaminarm


Rezept speichern  Speichern

vegetarisch, auch vegan möglich, Ersatz für Tomatensoße

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 08.02.2019



Zutaten

für
250 g Dinkelvollkornnudeln
2 große Paprikaschote(n), rot oder gelb, oder 3 kleinere
150 ml Sahne oder veganer Ersatz
3 Stängel Petersilie
n. B. Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
HISTAMINARME VARIANTE IN DER KARENZZEIT:

Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Paprikaschoten durchschneiden. Kerngehäuse und Stiele entfernen. Die Schoten mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech setzen und etwa 25 Minuten braten. Die Haut wird dabei schwarz. Das soll so sein.

Die Paprikaschoten nach der Garzeit aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Die Haut kann nun ganz einfach abgezogen werden.

Das Fruchtfleisch grob zerkleinern und in einem Mixer pürieren.

Wasser für die Nudeln aufsetzen. Dinkelnudeln nach Packungsanleitung kochen.

Währenddessen das Paprikamus mit der Sahne mischen und erhitzen. Mit Salz abschmecken.

Mit Petersilie garnieren.

Veganer ersetzen die Sahne durch eine verträgliche Alternative.


NACH DER KARENZZEIT/OHNE UNVERTRÄGLICHKEIT:

Zusätzlich 1 Zwiebel und eine Knoblauchzehe in Rapsöl anbraten, das Paprikamus und die Sahne hinzugeben und mit Pfeffer, Paprika und verträglichen Gewürzen sowie Salz abschmecken.

Parmesan schmeckt sehr gut dazu.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bossbaer

Hallo! Danke für deinen Kommentar. Mittlerweile habe ich einen eigenen Foodblog über Histamin- und Fructoseintoleranz, da gibt es noch viel mehr Rezepte. LG bossbaer

28.10.2020 09:56
Antworten
Tisischa

Ein tolles, simples Rezept! Ich bin auch neu unter den Histaminintoleranten und freue mich über jedes schnelle und einfache Rezept. Ich habe die Zutaten für 4 Personen genommen, aufgeteilt und einmal einen Auflauf mit jungem Gouda und Mozarella gemacht. Ich bin gespannt!

19.10.2020 15:12
Antworten
bossbaer

Hallo, vielen Dank für deinen Kommentar. LG bossbaer

13.05.2019 17:11
Antworten
Backsternchen-Sabrina

Ich stehe noch ganz am Anfang meiner Histamin Intoleranz und bin immer froh Rezepte zu finden, die durchaus auch, mit wenig Aufwand und Abänderung, dem Rest der Familie schmecken könnten Und dieses Rezept ist Klasse Ich habe es sofort in meine Favoriten gespeichert und werde es bestimmt öfter kochen Vielen Dank dafür 😊

25.04.2019 07:36
Antworten