Dattelkuchen mit Frischkäsecreme


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 08.02.2019



Zutaten

für
140 g Soft-Datteln, entsteint
120 ml Wasser, kochend
½ TL Natron
3 kleine Ei(er), ca. 160 g
100 g Möhre(n), geraspelt
125 ml Rapsöl
300 g Mehl
½ Pck. Backpulver
180 g Zucker, brauner
1 TL Zimt
½ TL Ingwer, gemahlen
½ TL Muskat
50 g Walnüsse, gehackte

Für die Creme:

60 g Butter
80 g Puderzucker
300 g Doppelrahmfrischkäse
evtl. Aroma, z.B. Orangenaroma, Butter-Vanille-Aroma oder Instantkaffee

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 13 Stunden 10 Minuten
Die Datteln hacken oder würfeln. Kochendes Wasser mit Natron mischen und die Datteln darin 15 einweichen und abkühlen lassen.

Währenddessen Öl und Eier verschlagen, 100 g Möhren raspeln und unter die Eiermischung rühren.

Die trockenen Zutaten in einer ausreichend großen Schüssel mischen. Die Eiermischung und zuletzt die Datteln mitsamt der Flüssigkeit gut unterrühren mit dem Handrührer oder einfach mit einer Gabel.

Den Teig in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 190 °C Ober-/Unterhitze ca. 50 Minuten backen. Je nach Backofen kann die Backzeit nach oben oder unten abweichen.

Den Kuchen aus dem Backofen nehmen und auskühlen lassen.

Für die Frischkäsecreme die sehr weiche Butter und den Puderzucker mit dem Handmixer verrühren, bis eine glatte Masse entstanden ist. Frischkäse zugeben und zu einer homogenen Creme aufschlagen.

Den Kuchen 1 x durchschneiden, mit ungefähr der Hälfte der Creme füllen und mit der restlichen Creme bestreichen.

Wer mag, kann die Creme mit 1/2 Fläschchen Butter-Vanille-Aroma, etwas Instant-Kaffeepulver oder Orangenschale aromatisieren.

Der Kuchen schmeckt am besten, wenn er vor dem Servieren einige Stunden, gern auch über Nacht, durchziehen kann.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.