Vegetarisch
Vegan
Braten
Gemüse
Hauptspeise
Pilze

Nepalesischer Fenchel mit Knoblauch und Paprika

Abgegebene Bewertungen: (1)

vegetarisch und vegan

30 min. normal 07.02.2019
Drucken/PDF Speichern


Zutaten

2 Fenchelknolle(n), je nach Größe auch 3
5 Knoblauchzehe(n)
2 Spitzpaprika
2 Peperoni, rotoder grün, frisch
200 g Champignons
1 Stück(e) Ingwer, daumengroß
250 g Tomate(n)oder 1 kl. Dose stückige Tomaten
1 EL, gestr. Zucker
4 EL, gehäuft Tomatenmark
n. B. Salz
2 EL Öl


Zubereitung

Den Fenchel waschen, die Stiele und das untere Ende abschneiden. Knollen vierteln und dann in dünne Streifen schneiden. Die Peperoni waschen, halbieren, die Kerne entfernen und in Ringe schneiden (wenn man es erheblich schärfer mag, die Kerne nicht entfernen). Den Ingwer schälen, in dünne Scheiben oder in kleine Stücke schneiden. Die Pilze säubern und in Scheiben schneiden. Falls frische Tomaten verwendet werden, waschen und in Stücke schneiden. Die Paprikaschoten waschen, putzen und in Stücke schneiden.

Nun das Öl in einer Pfanne erhitzen. Chili und Ingwer darin anbraten, dann den Fenchel hinzugeben und 5 Min. mitbraten. Den Knoblauch zufügen und weiterbraten, bis dieser goldgelb wird. Nun die Paprikastücke hinzugeben und mitbraten. Nach 5 Minuten die Champignons und die Tomaten zugeben. Salzen, pfeffern, den Zucker darüberstreuen und das Tomatenmark unterrühren. So lange weiter köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht wird.

Dazu schmeckt Reis oder Nudeln. Ich esse das immer pur, dann reicht die Menge für 2 Mahlzeiten.

Dieses Rezept ist die von mir abgewandelte Variante von Küchendramas Rezept "Fenchel nepalesisch".

Verfasser




Kommentare

Katrin1182

Ich habe zwar kein Foto gemacht, aber wird beim nächsten Mal nachgereicht! Meeeeega lecker!!!!

14.02.2019 20:50