Low Carb Eiweißbrötchen


Rezept speichern  Speichern

Keto geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 07.02.2019



Zutaten

für
15 g Flohsamenschalen
15 g Leinsamenmehl, teilentölt
30 g Chiasamen
60 g Eiweißpulver, neutral
2 Ei(er)
100 g Magerquark
140 ml Wasser
8 g Backpulver
1 Prise(n) Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Ofen auf 180 °C Ober/Unterhitze vorheizen.

Flohsamenschalen, Leinsamenmehl, Chiasamen, Eiweißpulver, Backpulver und Salz in einer Schüssel verrühren.

In einer zweiten Schüssel Eier, Quark und Wasser vermischen. Nun die trockene Mischung beifügen und und gut mit dem Handrührgerät vermengen. Der Teig bekommt eine gummiartige Konsistenz. Danach den Teig kurz ruhen lassen.

In der Zwischenzeit einen Backrost mit Backpapier auslegen.

Zwei Esslöffel Flohsamenschalen mit zwei Esslöffel Sesam, Mohn oder Leinsamen auf einen Teller geben und verrühren. Darin werden später die Brötchen gewälzt.

Nun den Teig in 6 Portionen teilen und in der Hand zu breiten Talern formen. Die Brötchen werden von selber kugelig. Eine Seite des Talers in den Körnern wälzen und mit dieser Seite nach oben auf das Gitter legen.

Bei 180 °C Ober-/Unterhitze ca. 15 - 20 Minuten auf der mittleren Einschubleiste backen. Zwischendurch immer mal in den Ofen gucken.

Falls Brötchen über bleiben, diese können sehr gut eingefroren werden.

Der komplette Teig hat folgende Werte bei den Inhaltsstoffen. Energie: 415 Kcal, Fett: 22,9 g, Kohlehydrate: 7,1 g, Eiweiß: 36,3 g.

Das macht für ein Brötchen ca. 1,2 KH und 69 Kcal

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sweety_ht20

Sehr leckere Brötchen 😍 Allerdings ist der erste Versuch gescheitert, heute habe ich es dann ein zweites Mal ausprobiert und es hat geklappt, allerdings mussten meine Brötchen nicht 20 Minuten sondern 30 min in den Ofen obwohl die Brötchen recht klein geformt waren 🙈 weil der Teig sonst noch nicht ganz durch war (beim ersten Versuch waren die Brötchen innen noch komplett roh). Über Tipps würde ich mich freuen und ansonsten kann ich diese Brötchen besonders geschmacklich empfehlen ☕

18.05.2021 10:12
Antworten
Chris5901

Super leckere Brötchen!!! Hab gleich für die ganze WG welche gemacht und sind gleich weg gewesen. Getoastet trotzdem schön saftig.

20.03.2019 07:02
Antworten