Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.02.2019
gespeichert: 4 (0)*
gedruckt: 32 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 30.04.2016
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Vorteig:
200 g Dinkelmehl Type 1050, bio
200 g Wasser
4 g Frischhefe
  Für den Hauptteig:
400 g Dinkelmehl Type 630, bio
500 g Dinkelmehl Type 1050, bio
580 g Wasser, lauwarm
2 große Karotte(n), bio, fein gerieben
100 g Kürbiskerne, bio
60 g Haferflocken, zarte, bio
125 g Naturjoghurt, bio, 3,5 % Fett
40 g Honig, bio
26 g Salz
6 g Frischhefe
  Außerdem:
  Mehl für die Arbeitsfläche
  Butter für die Formen
  Haferflocken für die Formen

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 55 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus den ersten drei Zutaten einen Vorteig (mindestens 1 Tag - besser 2 Tage - vor dem Backtag) ansetzen) und im Kühlschrank abgedeckt ruhen lassen. Je länger der Vorteig ruht, desto mehr Aroma entwickelt er.

Am Backtag bis auf das Salz und die Kerne erst alle weiteren Zutaten mit dem Vorteig in einem Kessel 5 Min. verkneten. Erst danach das Salz und die Kürbiskerne dazugeben und weitere 3 Min. kneten. Danach den Teig für 30 Min. mit abgedecktem Kessel ruhen lassen.

Nach der ersten Teigruhe den Teig entgasen, damit das Kohlendioxyd austritt und die Hefe frischen Sauerstoff erhält. Dazu mehrmals im Kreis mit dem Teigschaber den Teigballen von unten aufnehmen, nach oben ziehen und wieder nach unten pressen. Diesen Faltvorgang jeweils dreimal nach 30 min Wartezeit durchführen.

Jetzt den Teigballen auf die bemehlte Arbeitsfläche stürzen und mit der Teigkarte in zwei Stücke zerteilen (hier fällt bei mir ein Stück größer aus, weil unterschiedlich große Backformen vorhanden sind). Die beiden Teiglinge leicht länglich ausrollen.

Die ausgerollten Teiglinge von der kurzen Seite aufrollen und in die zuvor ausgebutterten und mit Haferflocken ausgestreuten Backformen geben. Die beiden Backformen mit einem Leinentuch abdecken und etwa 1 Std. gehen lassen (Stockgare).

Dann einen Fingertest machen: Wenn nach dem Fingerdruck der Teig wieder zurückfedert, so dass der Abdruck wieder verschwindet, darf der Teig noch ruhen. Bleibt der Fingerabdruck bestehen, muss das Brot in den Ofen


Brotlaibe mit Wasser bepinseln bzw. einsprühen und erst für 15 Min. in den auf 250 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Ofen geben, danach den Regler auf 180 °C runterregeln und weitere 40 Min. backen.

Ergibt bei mir zwei Brote mit 1,5 kg und 1 kg. Meine Backformen haben die Maße 35 x 12 cm und 30 x 11 cm.