Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.02.2019
gespeichert: 2 (0)*
gedruckt: 16 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.10.2017
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

150 g Mehl
150 g Lebkuchen
100 g Zucker
2 TL Backpulver
1 EL Kakao
50 g Margarine
150 g Joghurt
Ei(er)
20  Pflaume(n)
Spekulatius
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Rezept ist für ein rechteckiges Backblech gedacht.

Die Pflaumen waschen, entsteinen und halbieren. Gut abtropfen lassen, am besten in einem Sieb über Nacht. Ich empfehle, den Saft aufzufangen und für einen Winterpunsch zu verwenden.

Lebkuchen ohne Überzug verwenden, oder falls sie eine Schokoladenglasur (o.Ä.) haben, diese vorher entfernen. Die Lebkuchen fein raspeln (am besten geht dies in einem Mixer). Die Spekulatius ebenfalls raspeln, allerdings nur grob, sodass sichtbare Stückchen bleiben.
Mehl, geraspelten Lebkuchen, Backpulver und Kakaopulver vermengen.

Die 6 Eier mit dem Zucker schaumig rühren. Margarine und Joghurt hinzugeben und nochmals schaumig rühren. Die Mehlmischung hinzugeben und verrühren. Der Teig sollte eine flüssige Konsistenz, etwas fester als Pfannkuchenteig haben.

Den Teig auf einem Backblech verteilen und bei ca. 180 °C Ober-/Unterhitze ca. 10 Minuten backen, er darf noch nicht fest sein, sollte aber nicht mehr flüssig sein. Dann den Kuchen aus dem Ofen nehmen und die halbierten Pflaumen darauf verteilen (mit der Schnittseite nach oben) und leicht eindrücken. Die geraspelten Spekulatius darüber geben. Den Kuchen wieder in den Ofen schieben und ca. 15 Minuten fertig backen.

Die Pflaumen werden erst in der Mitte der Backzeit auf den Kuchen gegeben, damit sie oben bleiben und den Kuchen nicht zu weich machen.