Bewertung
(3) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.07.2005
gespeichert: 356 (0)*
gedruckt: 3.872 (4)*
verschickt: 40 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
17 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
150 g Bulgur
4 große Tomate(n)
2 Bund Frühlingszwiebel(n)
2 Bund Petersilie
Zitrone(n)
5 EL Olivenöl
  Salz und Pfeffer
 evtl. Zucker, je nach Geschmack
 evtl. Minze, falls vorhanden

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zitronen auspressen. Bulgur in etwa 1 Liter lauwarmem Wasser ca. 10 Minuten einweichen und dann mit der Hand ausdrücken, so dass er relativ trocken ist. Tomaten, Frühlingszwiebeln und Petersilie (Minze) fein schneiden. Alles mit Öl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer (Zucker) vermischen. 15 Minuten ziehen lassen.

Bulgur gibt’s beim Türken um die Ecke, im Reformhaus, Bioladen oder in den „ausländischen Regalen“ in den großen Supermarktketten.

Dazu passen:
Fleischspieße oder Hackfleischröllchen (mit Pinienkernen in der Masse).
Joghurt (mind. 3,5 %-iges) mit Petersilie, Knoblauch, Salz und Pfeffer verrühren.
Zusammen mit Fladenbrot servieren. Arabisches Fladenbrot ist natürlich am besten.