Braten
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
Käse
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kürbis-Kartoffelpfanne mit Ziegenkäse

vegetarisches Pfannengericht

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 04.02.2019



Zutaten

für
800 g Kartoffel(n)
1 m.-großer Hokkaidokürbis(se)
1 Stange/n Porree
80 g Rucola
100 g Walnüsse
100 g Ziegenweichkäse
4 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Kartoffeln waschen, schälen und in etwa 2 cm große Stücke schneiden. 2 Esslöffel Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Kartoffelstücke etwa 20 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten.

Währenddessen den Kürbis waschen, aushöhlen und ebenfalls in 2 cm große Stücke schneiden. Den Porree ebenfalls waschen und in Ringe schneiden. In einer weiteren Pfanne ebenfalls 2 Esslöffel Öl erhitzen und die Kürbiswürfel und den Porree etwa 15 Minuten anbraten, bis alles weich und goldbraun geworden ist.

Die Walnüsse mit einem Küchenmesser hacken und etwa 3 Minuten vor Ende der Garzeit hinzugeben. Zuletzt die Zutaten aus beiden Pfannen mischen, den Ziegenkäse und den Rucola hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Erdbeerminze21

Das Rezept ist super lecker. Hatte nur Rucola und Kürbis zuhause und wusste nicht, was man daraus machen könnte. War eine gute Entscheidung 👍🏼 nur den Lauch habe ich weggelassen, weil der mir zu scharf ist. Ansonsten spitze! Selbst mein krüscher Freund hat mit Lobsagung den Ziegenkäse verputzt. Das wird es definitiv öfter geben! ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

07.02.2019 23:03
Antworten