Backen
Frucht
Herbst
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfelkuchen mit Mürbeteig

für eine 26er Springform

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 04.02.2019



Zutaten

für
1 Rolle(n) Mürbeteig, ca. 300 g aus dem Kühlregal
8 m.-große Äpfel, à ca. 190 g
1 Zitrone(n), Saft davon
3 EL Paniermehl
400 g Schmand
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Vanillepuddingpulver
5 m.-große Ei(er)
100 g Preiselbeeren, angedickt
1 EL Aprikosenkonfitüre
20 g Mandelblättchen
etwas Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 50 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 40 Minuten
Den Teig ausrollen und auf einer leicht bemehlten Fläche etwas ca. 30 cm rund ausrollen. Eine vorbereitete 26er Springform mit dem Teig auskleiden. Den Rand und den Boden andrücken. Mit einer Gabel den Boden mehrmals einstechen.

Aus den gewaschenen Äpfeln das Kerngehäuse entfernen, schälen und im Anschluss in Zitronenwasser legen.

Schmand, Zucker, Vanillezucker, Puddingpulver und Eier verrühren. Äpfel aus dem Wasser nehmen und trocken tupfen. Teigboden mit Paniermehl bestreuen. Äpfel auf den Teig setzen und mit Preiselbeeren füllen. Den Schmandguss in die Springform geben.

Im auf 160 °C Umluft oder Gas Stufe 2 vorgeheizten Backofen ca. eineinhalb Stunden auf der mittleren Schiene backen.

Nach ca. 55 Minuten die Konfitüre glatt rühren und die Äpfel damit bestreichen. Die Mandeln aufstreuen und den Kuchen zu Ende backen.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, auskühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.