Asien
Vorspeise
kalt
Backen
Vegetarisch
warm
Party
Fingerfood
Frühstück
Snack
Dessert
Kuchen
Festlich
Frucht

Rezept speichern  Speichern

Mangotörtchen mit saurer Sahne, Mandeln und Honig

ein süßes Gebäck, Rezept aus Lombok, Indonesien, ergibt ca. 12 Törtchen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 08.01.2019



Zutaten

für

Für den Hefeteig:

60 g Mangosaft
10 g saure Sahne
1 TL Zucker
1 Prise(n) Salz
10 g Trockenhefe
150 g Weizenmehl Type 405
1 EL Olivenöl, extra vergine
Mehl für die Arbeitsfläche

Für die Füllung:

200 g Mangofruchtfleisch, gewürfelt
100 g saure Sahne
2 EL Honig, hellgelb

Zum Garnieren:

n. B. Mandelblättchen
n. B. Mangosirup oder Orangensirup
n. B. Blüten und Blätter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Das Rezept reicht für ca. 12 Törtchen.

Für den Teig den Mangosaft mit der sauren Sahne mischen und lauwarm erwärmen. Zucker, Salz und zum Schluss Hefe darin auflösen. Dieses Gemisch mit dem Mehl zu Teig verkneten. Sobald er eine streuselartige Struktur annimmt das Oliven zufügen und in 10 Minuten zu einem glatten, festen Teig kneten. An einem warmen Ort 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Mangos schälen und filetieren. In ca. 5 mm große Würfelchen schneiden. Die saure Sahne mit dem Honig mischen und die Mangowürfel unterheben. Bis zur Fertigstellung der Teigschalen im Kühlschrank abgedeckt aufbewahren. Restliches Mangofleisch vernaschen.

Den Teig kurz durchkneten, in 4 Portionen aufteilen (so geht es leichter) und diese zu ca. 1,5 - 2 mm dicken Teigblätter ausrollen. Kreisförmige Scheiben mit ca. 10 cm Durchmesser davon ausstanzen (geeignetes Glas oder leere Konservenbüchse verwenden). Die Teigreste verkneten, abermals ausrollen und ausstanzen, bis der Teig aufgebraucht ist. Es sollten etwa 12 Teigscheiben entstehen.

Den Backofen auf 190 °C Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier vorbereiten.

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche eine Teigscheibe vor sich hinlegen. Mit beiden Daumen auf der Innenseite einer Teigscheibe und den beiden Zeigefinger auf der Außenseite den Rand ca. 1,5 cm so hoch falten, dass eine nach oben offene, gezackte Schale entsteht (siehe Foto). Die Bucht zwischen den Zacken sollte der Zeigefingerdicke entsprechen. So weitermachen, bis alle Teigscheiben verarbeitet sind.

Die Füllung auf die Teigschalen verteilen. Die rohen Törtchen mit Hilfe eines bemehlten Spachtels auf das Backblech legen. Die Mandelblättchen in die Törtchen streuen und mit Mangosirup beträufeln.

Auf die mittlere Schiene in den heißen Backofen geben und in ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen. Auf eine Servierplatte geben, garnieren und als Beilage zum Frühstück, Vorspeise, Snack oder Nachspeise warm servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.