Grünkohl-Rote-Bete-Kartoffelgratin


Rezept speichern  Speichern

einfach und vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. simpel 03.02.2019



Zutaten

für
800 g Kartoffel(n)
450 g Rote Bete
450 g Grünkohl
280 g Käse, z. B. Emmentaler
1 Ei(er)
100 ml Milch
100 ml Sahne
etwas Gemüsebrühe, instant
etwas Muskat
etwas Salz und Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 55 Minuten
Den Grünkohl von den Stielen entfernen und kurz blanchieren. Währenddessen Kartoffeln und Rote Bete roh schälen und in kleine Würfel schneiden. Es können auch fertig gekochte Rote Bete verwendet werden.

Kartoffeln, Rote Bete und Grünkohl mischen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und in eine feuerfeste Schale geben (wer hat, eine mit Deckel).

Den Ofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Sahne mit der Milch, dem Ei und der Gemüsebrühe verrühren und über das Gemüse geben. Nun den Käse auf der obersten Schicht des Gemüses verteilen und den Deckel auf die feuerfeste Schale geben. Wer keinen passenden Deckel hat, kann das Gratin mit Alufolie bedecken. Wichtig ist, dass der Käse nicht verbrennt.

Alles 60 Minuten in den Ofen geben. Nach 60 Minuten den Deckel oder Alufolie vom Gratin nehmen und nochmal 10 – 15 Minuten backen, bis der Käse leicht braun geworden ist.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schmecktdoch

Oh Mann, das war heute echt lecker. Wir hatten noch TK-Grünkohl da und haben nach einem passenden Rezept gesucht. Da zum Glück auch rote Bete im Haus war, ist die Wahl auf dieses Rezept gefallen. Wurde jetzt auch gleich gespeichert und wird demnächst mit Sicherheit mal wieder ausgetischt! Danke fürs Einstellen.

09.04.2021 20:02
Antworten
passig

Gutes Rezept, wir hatten leider ein wenig zu wenig Rote Beete zuhaus, weshalb wir Karotten und Petersilienwurzel dazu namen. Haben es dann "gratinmäßig" geschichtet. Kartoffel/rote Beete/Grünkohl/Kartoffel/Karotte,Petersilienwurzel/Grünkohl und wieder von vorn. Dann mit der Milch-Sahnemasse und 2 Eiern übergossen. Wichtig nur, die Masse stark würzen, da es ansonsten sehr geschmacksneutral wird. Bei uns war auch Knoblauch drin :)

28.03.2021 20:17
Antworten
MarieRefohnefeits

Danke :)

17.11.2020 15:00
Antworten
Abstorz

Super Rezept, die Kombi Grünkohl und rote Beete ist der Hammer! Hatte beides Übrig, ein Traum!

17.11.2020 12:28
Antworten