Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.01.2019
gespeichert: 1 (0)*
gedruckt: 52 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.04.2007
40.969 Beiträge (ø9,19/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
  Für die Pfannkuchen:
600 g Mehl
Ei(er)
1125 ml Milch
 etwas Salz
  Für die Füllung:
1 kg Hackfleisch, gemischt
Zwiebel(n), gepellt, fein gehackt
1 EL Brühepulver
2 EL Mehl
  Zum Überbacken:
300 ml Sahne
300 ml Crème fraîche oder Schmand
200 g Parmesan, gerieben
  Öl, neutral

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zutaten für die Pfannkuchen zu einem halbflüssigen Teig verrühren und etwas quellen lassen.

Dann in einer heißen Pfanne in neutralem Öl aus dem Teig ca. 8 dünne Pfannkuchen backen.

Für die Füllung die Zwiebel in etwas Öl in einem weiten flachen Topf glasig anbraten. Das Hackfleisch dazugeben und krümelig braten. Etwas Wasser zufügen, Brühepulver dazugeben und ordentlich durchkochen. Etwas Mehl in etwas kaltem Wasser anrühren, die Sauce damit binden und sämig kochen lassen. Sie sollte pastös sein.

Die Zutaten zum Überbacken gut miteinander verrühren.

Die Pfannkuchen mit der Hackfleischsauce füllen und aufrollen. Die Rollen nebeneinander in eine große Auflaufform legen und mit der Sahnemischung begießen. Die Pfannkuchen sollten knapp bedeckt sein. Alles mit dem geriebenen Käse bestreuen.

Im heißen Ofen bei 180 °C Umluft oder 200 °C Ober-/Unterhitze überbacken, bis der Käse goldbraun wird.

Dazu passt ein frischer grüner Salat.

Tipp: Man kann den Käse gut variieren, wir nehmen auch gerne mittelalten oder alten Gouda.