Grießpudding mit Sahne


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.37
 (41 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 20.07.2005 193 kcal



Zutaten

für
670 ml Milch
180 ml Sahne
80 g Zucker
70 g Grieß (Hartweizengrieß)

Nährwerte pro Portion

kcal
193
Eiweiß
5,56 g
Fett
6,61 g
Kohlenhydr.
27,46 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Milch mit Sahne und Zucker mischen, aufkochen lassen und den Grieß hineinrühren. Hitze etwas zurückdrehen und unter ständigem Rühren den Grießbrei noch circa 2 Minuten köcheln lassen.
Sechs Portionsförmchen mit kaltem Wasser ausspülen und den Grießbrei abfüllen. In den Kühlschrank stellen und fest werden lassen. Stürzen und eventuell mit Früchten oder einer Vanillesauce servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sterneköchin2011

Hallo, ich habe das Rezept auf zwei Portionen herunter gerechnet, aber Weichweizengrieß verwendet. Geschmacklich schön cremig und sahnig. Dazu hatten wir ein Erdbeerkompott (TK Früchte aus dem Garten). So koche ich diesen Pudding gerne wieder. LG von Sterneköchin2011

10.02.2019 19:04
Antworten
ZadiePiney

hab den gemacht, bisschen mehr Grieß rein, warm gegessen ist nicht mein nr 1 griespudding, ist mir zu süß tatsächlich (und ich drink gerne süße Säfte oder ess süße speisen, mehr als andre leute) aber auch nicht schlecht :)

13.06.2018 17:21
Antworten
Helgami

Hallo :) Ich habe grade den Grießbrei gekocht und ihn in den Kühlschrank gestellt. Wie lange lasst ihr ihn denn in etwa kühl stehen? Liebe Grüße!

19.05.2018 14:34
Antworten
ankebrandenburg

sehr lecker,habe ihn warm gegessen mit zimt und Zucker

15.11.2017 14:19
Antworten
Jana261

Seeehr lecker und schnell zubereitet. Bei uns gibt es den Pudding öfter, geschmacklich mindestens genauso gut wie der gekaufte.

30.09.2016 19:44
Antworten
puffi81

hallo, ich mache diesen grießpudding regelmäßig, da er uns so lecker schmeckt. nun ist mir aufgefallen, dass ich das rezept noch nie bewertet habe. ich tue gerne noch eine prise zimt dazu. danke für das leckere rezept. LG anne

28.01.2007 12:16
Antworten
bama56

Hallo TinchenTine, ich habe den Grießpudding schon zweimal nachgekocht. Einmal mit etwas Vanillepulver und einmal mit 1 EL Kakaopulver zusätzlich. Und immer eine Prise Salz dazu. Er war beide Male sehr lecker! Danke für das Rezept. LG Barbara

16.10.2006 18:44
Antworten
speedymaus

Hallo TinchenTine, gerade gabs deinen Grießpudding als Nachtisch. Ich hab dazu ein Waldbeerenkompott gemacht. Wirklich sehr, sehr lecker! LG Bruni

05.10.2006 18:46
Antworten
alestar1

Hallo, super lecker der Griessbrei,koche ihn mitlerweile fast jeden zweiten Tag,da mein GöGa so eine Naschkatze ist und das rezept superschnell zubereitet ist.Dazu gibt es Obst, Kompott oder Schokoraspeln.Bis jetzt war die Schale jedesmal leer.Kompliment! LG alestar

08.03.2006 12:32
Antworten
Laura09

Hallo TinchenTine! Ich hab heute mal einfach hier nach ein paar leckeren Rezepten gesucht und deins hat mich sofort angesprochen, weil ich Grießbrei liebe! Ich hab die Zutaten ein wenig verringert, weil ich ja nur eine Portion zubereiten wollte. Das Rezept geht super fix und schmeckt toll! Tausendmal besser als irgendeine Fertigpackung! Ich hab den Grießbrei aber sofort warm gegessen. Ist auch superlecker, besonders, wenn so ein Wetter wie jetzt ist. Mit Zimtzucker und Apfelmus mag ich es am liebsten! Danke für das tolle Rezept, das mach ich jetzt sicher ziemlich oft! LG, Laura09

27.11.2005 17:12
Antworten