Einlagen
Eintopf
fettarm
Frühling
Geflügel
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
kalorienarm
Kartoffeln
Pilze
Sommer
Suppe
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Sommergemüsesuppe mit Putenfleisch

aus der russischen Küche

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 03.01.2019



Zutaten

für
500 g Putenfleisch
1 große Petersilienwurzel(n)
1 m.-große Möhre(n)
1 m.-große Zwiebel(n)
1 Lorbeerblatt
200 g Pilze
2 EL Margarine
5 m.-große Kartoffel(n)
200 g Bohnen, grüne
1 kleiner Blumenkohl
2 m.-große Tomate(n), reif
4 EL süße Sahne
1 EL Petersilie, gehackt
1 TL Dill, gehackt
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
Vorbereitetes Putenfleisch in reichlich 2 Liter Wasser zum Kochen aufsetzen. Etwa 20 Minuten vor Ende der Garzeit (ca. 30 Minuten) Salz, Pfeffer, Petersilienwurzel, Möhre, Zwiebel und Lorbeerblatt zugeben.

Die geputzten, gewaschenen und klein geschnittenen Pilze in etwas Wasser kochen.

Das Wurzelwerk aus der Brühe nehmen, klein schneiden und kurz in der erhitzten Margarine dünsten.

In der abgeseihten Brühe die in Würfel geschnittenen Kartoffeln und die zerkleinerten grünen Bohnen ca. 15 Minuten kochen. Dann den geputzten und in Röschen geteilten Blumenkohl zugeben und weiter garen. Kurz vor Ende der Garzeit das angedünstete Wurzelwerk und die garen Pilze mit Pilzsud sowie die in Achtel geschnittenen Tomaten zufügen.

Auf die Teller oder in die Suppentassen das in Würfel geschnittene Putenfleisch und die erwärmte Sahne verteilen. Die Suppe darüber gießen und mit reichlich gehackten Kräutern bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.