Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 04.01.2019
gespeichert: 2 (0)*
gedruckt: 30 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.09.2018
50 Beiträge (ø0,27/Tag)

Zutaten

8 m.-große Putensteak(s) aus dem Filet (je ca. 100 g)
2 EL Öl zum Braten
  Salz und Pfeffer aus der Mühle
1 m.-große Zwiebel(n), weiß
2 m.-große Banane(n)
1 EL Zitronensaft
2 EL Kokosraspel
2 EL Currypulver
250 ml Hühnerbrühe, evtl. instant
1 EL Saucenbinder, hell
100 g Erbsen, TK
250 g Basmatireis
250 g Schlagsahne
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Putenfleisch kalt abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Dann mit Salz und Pfeffer würzen und im heißen Öl unter Wenden etwa 10 Minuten braten.

Den Reis in einem Liter Salzwasser aufkochen, dann bei mittlerer Hitze gar kochen.

Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Bananen schälen, eine in Scheiben schneiden, die andere mit Zitronensaft pürieren. Die Putensteaks kurz vor Ende der Garzeit mit den Kokosflocken bestreuen und diese kurz mitbraten. Die Steaks aus der Pfanne nehmen und warm stellen.

Bananenscheiben im Bratfett kurz anbraten, dann herausnehmen. Anschließend die Zwiebelwürfel im Bratfett goldbraun braten, dann mit Currypulver bestäuben. Hühnerbrühe und Sahne unter Rühren angießen. Das Bananenpüree unterrühren und aufkochen lassen. Nun den Saucenbinder einrühren und die TK-Erbsen zufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Reis abgießen und gut abtropfen lassen. Bananenscheiben kurz vor dem Servieren in die Sauce geben und kurz erwärmen. Alles anrichten.