Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.01.2019
gespeichert: 2 (0)*
gedruckt: 21 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.09.2018
50 Beiträge (ø0,2/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Fisch:
1 Zehe/n Knoblauch
1 Bund Kerbel (etwa 25 g)
4 EL Sherry, trockener
4 EL Balsamessig, heller
11 EL Olivenöl
1 TL Sesamöl
1 TL Zucker
  Salz
30 g Ingwer, frischer
  Pfeffer, schwarzer, grob gemahlen
600 g Zanderfilet(s) mit Haut
2 EL Mehl
  Für die Suppe:
3 EL Öl
3 EL Wermut, trockener
200 ml Weißwein, trockener
500 ml Geflügelfond
200 ml Schlagsahne
  Muskatnuss, geriebene
  Salz
  Pfeffer, weißer aus der Mühle
1 m.-große Bio-Zitrone(n)
400 g Süßkartoffel(n)
400 g Gemüsezwiebel(n)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Ingwer schälen und mit dem Knoblauch und 20 g Kerbel sehr fein hacken. Sherry, Essig, 6 Esslöffel Olivenöl, Sesamöl, Zucker, 1/2 Teelöffel Salz und Pfeffer verrühren. Nun Ingwer, Kerbel und Knoblauch zugeben und gut verrühren. Von diesem Dressing 4 Esslöffel abnehmen und beiseitestellen. Das restliche Dressing in eine flache Schale geben und gleichmäßig verteilen.
Nun das Fischfilet in 12 gleich große Stücke schneiden und mehrmals auf der Hautseite einschneiden, dann mit der Fleischseite ins Dressing legen. Mit Klarsichtfolie abdecken und 3 Stunden marinieren.

Für die Süßkartoffelsuppe Gemüsezwiebeln in Würfel schneiden. Süßkartoffeln schälen und in 1 - 2 cm große Stücke schneiden. Die Zitrone heiß abwaschen, trocken tupfen, dann die Zitronenschale auf der Küchenreibe fein abreiben. Anschließend die Zitrone vollständig auspressen.

Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Dann den Weißwein zugießen und 2 - 3 Minuten leise köcheln lassen. Den Geflügelfond, die Sahne und Süßkartoffeln zugeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze 15 Minuten kochen lassen. Mit dem Schneidestab sehr fein pürieren, dann 2 - 3 Esslöffel Zitronensaft sowie die Zitronenschale zugeben und untermixen. Zum Schluss alles mit Muskat, Pfeffer und Salz abschmecken und für mindestens 3 Stunden kalt stellen.

In der Zwischenzeit in einer beschichteten Pfanne 2 Esslöffel Olivenöl erhitzen. Zanderfilets aus der Marinade nehmen, etwas abtropfen lassen und mit der Hautseite in das Mehl legen. Das überschüssige Mehl abklopfen und die Filets mit der Hautseite in die Pfanne legen. Bei starker Hitze in 3 - 4 Minuten knusprig braten. Dann die Pfanne vom Herd nehmen und den Fisch vorsichtig wenden und in 1 Minute gar ziehen lassen.

Die kalte Süßkartoffelsuppe in tiefe Teller füllen und mit der restlichen beiseitegestellten Marinade beträufeln. Zanderfilets auf einem flachen Teller anrichten und mit dem restlichen Kerbel garniert sofort servieren.