Erdnuss-Hummus


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für alle Hummus-Vernichter - die günstigste selbstgemachte Hummus-Version der Welt!

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 30.01.2019



Zutaten

für
400 g Kichererbsen, getrocknet
200 g Erdnüsse, geröstet und gesalzen
2 Zehe/n Knoblauch
2 EL Zitronensaft
2 EL Olivenöl
2 EL Apfelessig
½ TL Chilipulver
Salz
2 TL Zucker
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Paprikapulver
1 TL Curry
3 EL Petersilie, frisch, gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 14 Stunden
Die Kichererbsen am Vortag in einem Topf in der 5-fachen Menge Wasser einweichen.

Am nächsten Tag das Wasser abgießen, frisches Wasser auffüllen und 1,5 Stunden kochen. Das Wasser abgießen.

Die Erdnüsse in der Küchenmaschine grob hacken oder mit einem starken Pürierstab zerkleinern und anschließend zu den Kichererbsen geben.

In einer Pfanne mit dem Olivenöl den durchgepressten Knoblauch anbraten, Zucker hinzugeben. Mit dem Essig ablöschen. Zusammen mit allen restlichen Zutaten zu der Nuss-Kichererbsen-Mischung geben. Ordentlich salzen und durchpürieren. Ich mag es, wenn es noch etwas Biss hat. Die Petersilie daruntermischen.

Ich fülle den Hummus in Marmeladengläser und friere ihn ein. So ist er bis zu sechs Monate haltbar.

Am liebsten streiche ich ihn aufs Brot und gebe Gurke oder Paprika darauf. Schmeckt aber natürlich auch als Dip, als Nudelsauce etc.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo mal ein etwas anderer Hummus, aber auch sehr lecker Danke für das Rezept LG Patty

22.06.2019 08:48
Antworten