Eintopf
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Kartoffeln
Suppe
Winter
gekocht
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Winter-Hühnersuppe mit Meerrettichschmand

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 02.01.2019



Zutaten

für
1 Hähnchenbrust mit Knochen
1 Zwiebel(n)
etwas Salz
1 Stück(e) Ingwer, ca. 30 g
1 Bund Liebstöckel
2 Möhre(n)
400 g Kartoffel(n)
1 Kopf Blumenkohl, ca. 600 g
200 g Erbsen, TK
1 Becher Schmand, 200 g
2 EL Meerrettich aus dem Glas
etwas Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
2 EL Zitronensaft
n. B. Muskatnuss

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Koch-/Backzeit ca. 40 Min. Gesamtzeit ca. 70 Min.
Die Hähnchenbrust abspülen und trocken tupfen.

Die Zwiebel mit der Schale halbieren und auf der Schnittfläche in einem heißen Topf ohne Fettzugabe anrösten. Mit 2 L Wasser ablöschen. Dann die Hähnchenbrust sowie 2 EL Salz zugeben und aufkochen. Den dabei entstehenden Schaum abschöpfen.

Den Ingwer schälen und fein würfeln. Den Liebstöckel abbrausen, trocken schütteln und die Blätter von den Stielen zupfen. Die Stiele zusammenbinden und mit den Ingwerwürfeln zur Brühe geben. Die Brühe zugedeckt bei kleiner Hitze etwa 15 Minuten köcheln lassen.

Die Möhren putzen, schälen und abspülen. Die Kartoffeln schälen und waschen. Beides in etwa 1 cm große Würfel schneiden, zur Brühe geben und etwa 10 Minuten garen. Den Blumenkohl putzen und in kleine Röschen geteilt zusammen mit den Erbsen zur Suppe geben. Weitere etwa 15 Minuten garen.

Die Zwiebelhälften, Liebstöckelstiele und die Hähnchenbrust aus der Suppe nehmen. Das Fleisch vom Knochen lösen und in Stücke geschnitten zurück in die Suppe geben.

Den Schmand mit dem Meerrettich, etwas Salz und schwarzem Pfeffer aus der Mühle verrühren. Die Liebstöckelblätter hacken. Die Suppe mit dem Zitronensaft, etwas Salz, schwarzem Pfeffer aus der Mühle und nach Belieben mit etwas Muskatnuss abschmecken und mit den gehackten Liebstöckelblättern bestreut anrichten. Den Meerrettichschmand dazu reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.