Braten
Ernährungskonzepte
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Nudeln
Pasta
Pilze
Saucen
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pikante Linsenpasta in veganer Pilzrahmsauce

glutenfrei

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 28.01.2019



Zutaten

für
250 g Linsennudeln
30 g Steinpilze, getrocknet oder 150 g frische Pilze
20 g Tomate(n), getrocknete
1 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
10 g Pinienkerne, optional
einige Stiele Petersilie
1 TL Thymian
Salz und Pfeffer, bunter
Öl zum Braten
1 Becher Pflanzensahne (Pflanzencreme Cuisine), auf Soja- oder Haferbasis, ca. 500 ml
1 TL Sojasauce, optional

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die getrockneten Pilze 30 Minuten in handwarmem Wasser einlegen. Danach das Wasser abgießen und die Pilze unter laufendem Wasser abspülen.

Das Wasser für die Nudeln leicht salzen und zum Kochen bringen. Die Nudeln nach Packungsanweisung bissfest kochen.

Die Pinienkerne goldgelb andünsten und auf die Seite stellen.

Die Zwiebel fein hacken und andünsten. Anschließend die beiden Knoblauchzehen gepresst dazugeben und eine Minute auf niedriger Flamme weiter dünsten.

Falls frische Pilze verwendet werden, diese in Scheiben schneiden und mit den Zwiebeln und dem Knoblauch dünsten. Getrocknete Tomaten in feine Scheiben schneiden und dazugeben. Alles mit der Pflanzensahne ablöschen. Thymian, Salz, bunter Pfeffer und Pinienkerne dazugeben.

Die fertig eingeweichten Pilze dazugeben und alles zusammen 10 Minuten leicht köcheln lassen.
Alles zusammen ergibt eine pikante Sauce. Wer es noch würziger mag, kann die Sauce mit einem TL Sojasauce abschmecken.

Anschließend die Pasta unterheben und mit frischer, gehackter Petersilie servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.