Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 28.01.2019
gespeichert: 2 (0)*
gedruckt: 28 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.08.2013
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 kleiner Hokkaidokürbis(se) oder Muskatkürbis
Zitrone(n)
2 EL Honig
6 EL Olivenöl
400 g Feta-Käse
1/2 Bund Petersilie
1 TL Paprikapulver
  Salz und Pfeffer
  Muskat
1 Handvoll Cashewkerne, evtl.

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 55 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Schale von Hokkaidokürbis kann man mitessen, die Schale von Muskatkürbis nicht. Verwendet man Muskatkürbis, muss man ihn schälen.
Den Kürbis waschen und quer halbieren, die Kerne entfernen. Gut salzen, mit dem Saft von 1 Zitrone überträufeln und hauchdünn mit dem Honig süßen. Etwas Olivenöl über den Kürbis geben und mit Muskat und Paprikapulver würzen. Darauf achten, dass auch der Rand des Kürbisses gewürzt wird.

Bei 160 °C Ober-/Unterhitze 30 - 35 Minuten auf einem mit Backpapier ausgelegte Backblech auf der untersten Schiene garen. Den gegarten Kürbis aus dem Ofen nehmen.

Die entstandene Flüssigkeit vorsichtig für das Dressing ablöffeln und in einen hohen Messbecher geben. Mit dem Saft der 2. Zitrone, Honig, Salz und Pfeffer gut pürieren. Wer mag, kann hier auch die Cashewkerne dazugeben und diese mitpürieren. Während des Pürierens langsam 4 EL Olivenöl dazufließen lassen, bis eine cremige Emulsion entsteht.

Den Feta leicht zerbröseln und die Kürbishälften damit befüllen, dabei vielleicht auch etwas Feta auf den Rand geben. Noch einmal 10 Minuten bei 160 – 180 °C mit Oberhitze gratinieren.

Danach den Kürbis mit dem Dressing übergießen, mit der gehackten Petersilie dekorieren und im Ganzen servieren. Man kann den Kürbis entweder auslöffeln oder Stücke herausschneiden.

Dazu passt Ciabatta oder Baguette.