Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Rind
Saucen
Schmoren
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Kalbsrahm mit Pappardelle

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 25.01.2019



Zutaten

für
1 EL Butter
200 ml Rinderbrühe
250 ml Sahne
500 g Kalbfleisch
100 ml Weißwein, trockener
1 große Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
½ Bund Schnittlauch
250 g Pappardelle
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Min. Koch-/Backzeit ca. 70 Min. Gesamtzeit ca. 85 Min.
Zuerst die Zwiebel in Würfel und das Kalbsfleisch in die gewünschte Größe schneiden.

Einen Bräter auf mittlere Temperatur erhitzen, die Butter schmelzen und die Zwiebeln hinzugeben. Diese für ca. 3 Minuten glasig braten, zwei Knoblauchzehen mit der Knoblauchpresse hinzugeben und eine weitere Minute braten. Anschließend das Fleisch hinzugeben und von allen Seiten gut anbraten. Das Fleisch aus dem Bräter entfernen (den Fleischsaft im Topf lassen) und zur Seite stellen.

Den Fleischsaft mit der Brühe ablöschen und zum Kochen bringen. Den Weißwein hinzugeben und für weitere 3 Minuten köcheln lassen. Die Sahne hinzugeben, den Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden und 3/4 hinzugeben. Nun das Fleisch wieder in den Bräter geben und für ca. 1 Stunde bei mittlerer Temperatur zugedeckt bis zur gewünschten Konsistenz köcheln lassen. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Pappardelle nach Packungsangabe kochen und diese mit dem Kalbsrahm servieren. Abschließend den Rest des Schnittlauchs über das Gericht streuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.