Kartoffelbrei-Auflauf mit Speck, Röstzwiebeln und Käse


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 01.01.2019



Zutaten

für
800 g Kartoffeln, mehligkochend
150 g Cheddarkäse, gerieben
60 g Röstzwiebeln
125 g Speckwürfel
200 g Schmand
150 ml Milch
2 EL Butter
Salz und Pfeffer
evtl. Kräuter, frisch, gehackt, z. B. Petersilie, Schnittlauch, Thymian
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Die Kartoffeln mit Schale in Salzwasser kochen, je nach Größe 35 - 40 Minuten. Dann abschrecken, pellen und mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken oder durch eine Kartoffelpresse drücken.

Röstzwiebeln, Butter, Schmand, Milch, 100 g der Speckwürfel und 100 g vom Cheddar in die Kartoffelmasse rühren. Wer möchte, kann noch Kräuter unterheben, z. B. Petersilie oder Schnittlauch, je nachdem, was einem schmeckt.

Die Masse in eine gefettete Auflaufform geben und glatt streichen. Dann den restlichen Käse und die restlichen Speckwürfel darauf verteilen.

Den Auflauf bei 200 Grad Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen, bis der Käse etwas bräunlich wird. Man kann auch gut die letzten 5 Minuten den Grill einschalten, dann wird der Käse schneller braun und knusprig.

Der Auflauf kann als Hauptspeise gegessen werden, dann sind es ca. 4 Portionen. Als Beilage würde er für mindestens 6 Portionen reichen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

badegast1

Hallo Rosmarie, uii Du bist ja schneller wie die Feuerwehr. Freut mich, daß euch der Auflauf schmeckt!! Vielen Dank für die vielen Sternchen :-) LG Simone

03.01.2019 12:56
Antworten
noveli

Hallo wir hatten gestern den Kartoffelbrei-Auflauf als Beilage, uns hat er sehr gut geschmeckt.Ich werde den sicher öfters machen. Liebe Grüsse Rosmarie

03.01.2019 11:55
Antworten