Rehbraten mit karamellisierten Birnen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 01.01.2019



Zutaten

für
800 g Rehfleisch
3 Gewürznelke(n)
1 Zimtstange(n)
10 Wacholderbeere(n)
10 Pfefferkörner, schwarze
10 Pimentkörner
250 g Preiselbeeren
125 ml Portwein
2 EL Olivenöl
2 Birne(n) à ca. 150 g
2 EL Butter
50 ml Orangenlikör
Salz und Pfeffer
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit ca. 7 Stunden 10 Minuten
Das Fleisch waschen und von Häutchen befreien.
Die Gewürze im Mörser zerstoßen, mit dem Fleisch, 1 EL Preiselbeeren und dem Portwein in einen Gefrierbeutel füllen und verschließen. Die Zutaten im Beutel gut mischen und bei Zimmertemperatur ca. 4 Stunden marinieren.

Den Backofen auf 100 °C Ober-/Unterhitze einstellen.

Das Fleisch aus der Marinade nehmen, die Gewürze entfernen, das Fleisch trockentupfen, salzen und pfeffern. Das Öl in einem Bräter erhitzen und das Fleisch bei starker Hitze von jeder Seite in 7 - 8 Minuten rundherum anbraten.
Den Bräter in den Backofen schieben und das Fleisch 120 - 150 Minuten garen.

Die Birnen waschen, schälen, halbieren und die Kerngehäuse entfernen. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Birnen darin offen bei schwacher Hitze auf beiden Seiten in 6 - 8 Minuten goldbraun braten. Etwas Zucker über die Birnen streuen, hell karamellisieren lassen und mit dem Orangenlikör ablöschen.

Das Fleisch herausnehmen, aufschneiden und mit den Birnen und restlichen Preiselbeeren servieren.

Dazu schmecken Spätzle, Klöße und Rotkohl.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Stutzer-PB

Hallo Polocaro, ich glaube nicht, dass es schlechter wird. Grüße und viel Erfolg Stutzer-PB

22.12.2020 20:36
Antworten
Polocaro79

Hallo! Kann man das Fleisch auch über Nacht, also länger als die 4 Stunden marinieren? Danke und Grüße,Lars

22.12.2020 18:48
Antworten
Stutzer-PB

Hallo, Hambischerin! ich freue mich, dass es Euch so gut geschmeckt hat und danke Dir für den Kommentar und Deine supergute Bewertung. Viele Grüße Stutzer-PB

26.12.2019 12:30
Antworten
Hambischerin

Hallo STUTZER-PB wir haben das Rehbraten Rezept zu Weihnachten gekocht. Es kam super an und war total lecker. Aus dem Sud, der beim Garen entstand, haben wir noch eine Sauce gezaubert. Beilage : selbstgemachte Kartoffelklöße. 5 Sterne von mir.

26.12.2019 09:18
Antworten
Stutzer-PB

Hallo, Claudia, wir haben den Bräter offen gelassen. Grüße Stutzer-PB

11.11.2019 20:14
Antworten
Claudia-Eickhoff

Hallo, ich würde gerne wissen ob der Braten im Ofen im offenen oder im geschlossenen Bräter schmoren muss. Liebe Grüße Claudia

08.11.2019 12:32
Antworten