Pad Kaprao Moo


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Thailändisches Hackfleisch mit Krapao-Basilikum auf Reis

Durchschnittliche Bewertung: 4.43
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 01.01.2019



Zutaten

für
1 Knoblauchzehe(n), evtl. 2
2 Schalotte(n)
2 Frühlingszwiebel(n)
1 Bund Basilikum (Krapao, Heiliges Basilikum)
½ TL Chili, getrocknet und gemörsert
400 g Schweinehackfleisch
2 EL Fischsauce
2 EL Sojasauce, hell
2 EL Sojasauce, dunkel, süß
2 EL Austernsauce
etwas Sesamöl, ersatzweise Sonnenblumenöl
2 Becher Jasminreis oder Duftreis

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Zunächst den Reis nach Packungsanweisung oder im Reiskocher kochen.

Währenddessen den Knoblauch in kleine Würfel und die Schalotten und Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Das Krapao-Basilikum waschen, die Blätter von den Stielen zupfen und grob ein- bis zweimal durchschneiden.

In einem Wok oder einer Pfanne etwas Öl erhitzen, Knoblauch und Chili hinzugeben und kurz anbraten. Das Hackfleisch hinzugeben und krümelig braten, bis es gar ist, aber noch nicht die ganze Flüssigkeit verdampft ist. Nun die Fischsauce, die beiden Sojasaucen und die Austernsauce zum Fleisch geben und gut verrühren. Die Schalotten und die Frühlingszwiebeln zufügen und ca. 3 Min. weiter braten, sodass sie noch Biss haben. Zum Schluss das Krapao unterheben und kurz zerfallen lassen.

Das Pad Krapao Moo mit dem Reis oder bspw. Glasnudeln servieren.

Hinweis: Krapao ist eine Sorte von Thai-Basilikum. Sie wird auch als heiliger Basilikum bezeichnet. Es handelt sich nicht um das in Deutschland sehr gängige süße Thai-Basilikum. Dieses schmeckt eher nach Anis. Das Gericht schmeckt zwar auch mit süßem Thai-Basilikum, ist dann aber ein anderes Gericht. Krapao kann man in gut sortierten Asia-Märkten kaufen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_Sofia

Hallo murksi, das dürfte tatsächlich schwierig sein, die Zutat wurde geändert. Danke für den Hinweis und viele Grüße Sofia/Team Chefkoch.de

20.08.2021 09:48
Antworten
murksi

wie erhält man einen gehäuften Esslöffel Sauce, oder was ist gemeint?

19.08.2021 20:47
Antworten
Cyanotic

sehr lecker .. hab etwas mehr Chili und das doppelte mehr an Kaprao-Basilikum genommen. Dazu neben den Reis obendrauf noch ein frittiertes Spiegelei.

23.10.2019 20:25
Antworten
hadime

Einfach, schnell und super lecker. Danke!

07.08.2019 19:04
Antworten
Chefkoch_MichaelP

Unheimlich lecker! Danke für das Rezept.

17.01.2019 21:16
Antworten
Ecila

Hallo Knoblauchschnucke, Die Blätter fallen beim garen sehr zusammen. Ähnlich wie bei frischem Spinat. Daher kannst du ruhig alles nehmen. :-) Mit Rindfleisch habe ich es noch nie gemacht. Ich denke aber, dass es auch schmeckt. Bevorzugen würde ich bei diesem Rezept aber Schweinehack. Viel Spaß beim Nachkochen! Ecila

12.01.2019 11:38
Antworten
Knoblauchschnucke

Hallo Ecila, ich habe bei unserem Asia Shop heiliges Basilikum bekommen. Es ist jedoch ein ziemlich großer Bund., so ca 8 Stängel. Bin mir nicht sicher ob das nicht zuviel ist. Auf deinem Bild sieht man nicht so viel grünes. Nochwas: schmeckt das auch mit Rinderhack?

10.01.2019 19:39
Antworten
Chefkoch_Heidi

Ist korrigiert ! Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

06.01.2019 15:58
Antworten
Dorry

Uebrigens: Es heisst nicht Krapao sondern Kaprao: กะเพรา Gruss Dorry

06.01.2019 15:32
Antworten
Chefkoch_Daniela

Auf den Fotos sieht dieses Rezept sehr unscheinbar aus, es schmeckt aber außergewöhnlich gut. Sollte man unbedingt mal probieren. Für Fans der Asiatischen Küche ein Muss! Es ist eines meiner Lieblingsgerichte geworden. Vielen Dank für dieses köstliche Rezept! <3

02.01.2019 17:52
Antworten