Backen
Frucht
Herbst
Torte
Winter
raffiniert oder preiswert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Winterliche Apfeltorte mit Haselnussboden und Zimt

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 23.01.2019



Zutaten

für

Für den Boden:

4 m.-große Ei(er), Größe M
250 g Zucker
150 g Butter
100 g Haselnüsse, gemahlen
150 g Mehl
½ Pck. Backpulver
1 Prise(n) Zimtpulver
etwas Milch bei Bedarf
Fett für die Form

Für die Füllung:

600 g Äpfel, geschält und entkernt gewogen
350 ml Apfelsaft
1 Pck. Vanillepuddingpulver zum Kochen
1 Blatt Gelatine

Für die Creme:

250 g Apfelmus
500 g Magerquark
250 g Mascarpone
7 Blätter Gelatine
n. B. Zucker, ca. 2 - 3 EL
n. B. Zimtpulver

Für die Dekoration:

Kakaopulver
Mandel(n), ganze
Krokant

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Stunden 45 Minuten
Für den Haselnussboden den Backofen auf 160 °C mit Umluft vorheizen.

Die 4 Eier trennen, die Eiweiße steif schlagen und die Eigelbe gemeinsam mit 250 g Zucker, etwas Zimt nach Geschmack und 150 g Butter schaumig rühren.

100 g gemahlene Haselnüsse, 150 g Mehl und 1/2 Pck. Backpulver vermengen und unter die Eigelb-Zucker-Butter-Masse rühren. Bei Bedarf etwas Milch hinzugeben, das ist aber in der Regel nicht nötig. Abschließend den geschlagenen Eischnee unterheben.

Den Teig in eine gefettete 26er Springform füllen und 40 - 50 min. backen. Die Stäbchenprobe machen. Anschließend vollständig auskühlen lassen.

Für die Apfelfüllung die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Von den 350 ml Apfelsaft 4 EL abnehmen und mit 1 Päckchen Vanillepuddingpulver verrühren. Den restlichen Apfelsaft erhitzen.

Währenddessen 1 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Apfelwürfel hinzufügen und kurz warm werden lassen. Anschließend das Puddingpulver einrühren und unter nicht so starker Hitze eindicken lassen. Dabei das eingeweichte Blatt Gelatine ebenfalls auflösen. Die ganze Masse an einem kühlen Ort etwas abkühlen lassen und ab und zu umrühren.

Für die Apfel-Mascarpone-Creme 7 Blätter Gelatine in kaltem Wasser einweichen und währenddessen 250 g Apfelmus langsam erwärmen, die Gelatine darin auflösen. 500 g Magerquark und 250 g Mascarpone vermengen und das warme Apfelmus zügig zu einer homogenen Masse unterrühren. Anschließend mit Zucker und Zimt abschmecken.

Den Haselnussboden mit einem Tortenring umschließen, die Apfelfüllung darauf verteilen und mit der Creme abschließen. Die Torte zum Kühlen mindestens 4 Stunden kaltstellen.

Vor dem Servieren den Tortenring vorsichtig entfernen, mit einem Torteneinteiler die Stücke einteilen und mit Kakao, den ganzen Mandeln und Krokant verzieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.