Backen
Brot oder Brötchen
Gemüse
Salat
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tunesisches Sauerteigbrot mit Salat

Ein in der Pfanne gebackenes Brot, das im Sommer mit Salat gegessen wird.

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 01.01.2019



Zutaten

für
200 g Weizenmehl Type 405
40 g Mehl (Sauerteigmehl)
90 g Wasser
40 g Naturjoghurt
1 TL Zucker
4 g Rinderbrühe, gekörnte oder Salz
1 TL Kümmel
1 TL Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
12 g Trockenhefe
1 EL Olivenöl, extra vergine

Außerdem:

2 EL Olivenöl extra vergine, zum Backen
n. B. Weizenmehl Type 405

Für den Salat:

400 g Tomate(n), vollreif
7 Peperoni, rot, lang, mild
1 kleine Chilischote(n), rot
3 m.-große Knoblauchzehe(n), frisch
n. B. Salz und Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
120 g Thunfisch in Öl, aus der Dose
2 Ei(er), Größe M, hart gekochtt
60 g Oliven, schwarze

Zum Garnieren:

n. B. Zwiebelringe
n. B. Sellerieblätter
n. B. Pfeffer, schwarz, grob gemahlen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 50 Minuten
Wasser, Joghurt, Zucker und Salz mischen und auf 35 Grad im Wasserbad erwärmen. Die Hefe zufügen, gut mischen und fünf Minuten aktivieren lassen. Das Weizenmehl mit dem Sauerteigmehl mischen.

Mit einer Küchenmaschine das Milchgemisch mit dem Mehlgemisch und den Gewürzen mischen und zum Teig verkneten. Das Olivenöl erst dann in den Teig kneten, wenn dieser eine krümelige Struktur hat. Den fertigen Teig mindestens 10 Minuten kneten, damit der Kleber im Weizenmehl aktiviert wird. An einem warmen Ort für 90 Minuten gehen lassen.

Den aufgegangenen Teig eine Minute durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche kreisrund ca. 18 cm ausrollen. Die Teigfladen auf ein bemehltes Tuch legen, abdecken und 30 Minuten gehen lassen.

1 EL Olivenöl in eine hinreichend große Pfanne von ca. 25 - 28 Durchmesser geben und erhitzen. Den Teigfladen dazugeben und mit Deckel beidseitig 10 Minuten backen. Das Sauerteigbrot in der Pfanne mit Deckel abkühlen lassen. Mit einem langen Messer oder Tortenteiler das Brot horizontal halbieren.

Für den Salat die Tomaten waschen, entstielen, häuten, längs vierteln, den grün-weißen Strunk zusammen mit den Kernen entfernen und quer halbieren. Die Peperoni waschen, entstielen, längs aufschneiden und entkernen. Quer in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Die kleine, rote Chilischote waschen und quer in dünne Ringe schneiden, die Körner belassen und den Stiel verwerfen. Die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und vierteln. Alles in den Blender geben und auf niedrigster Stufe für maximal 20 Sekunden grob pürieren. Die Tomatensauce mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken.

Den Thunfisch mit der Gabel etwas zerpflücken. Die Eier schälen und längs vierteln. Die Brote mit der Schnittfläche nach oben auf die Servierteller legen und die Tomatensauce darauf verteilen. Mit den Thunfischstücken, den Eiern, den Oliven und den Zwiebelringen belegen. Mit grob gemahlenem, schwarzen Pfeffer bestreuen, mit Sellerieblättern garnieren und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dieter_sedlaczek

Hallo Magie, vielen Dank für deine Antwort. Bei Salaten bevorzuge ich Kretische Salate, die haben Biß und Geschmack. Ich war letzten Sommer dort und hat mir rundum gefallen. Beim Kochen und auch beim Fremdessen bin ich sehr neugierig... und so habe ich über 50 Kochbücher... Cook around the world... aber Rezepte sind wie Kurzgeschichten: Anlass zu eigener Fantasie und Regie... L.G. aus Fernost und nochmals Danke, danke... dieter

15.01.2019 15:36
Antworten
Maggie48

Hallo Dieter! Danke für deine schnelle Antwort. Da ich immer frisches Weizen und Roggen ASG im Kühlschrank habe, werde ich natürlich das nehmen. Bei passender Gelegenheit werde ich das Rezept testen, da muss ich nicht bis zum Sommer warten. Ich finde, ein Salat geht immer, auch zur kalten Jahreszeit😊. LG nach Fernost von Maggie

15.01.2019 14:34
Antworten
Maggie48

Hallo Dieter! Danke für deine schnelle Antwort. Ich habe immer frisches Roggen und Weizen ASG im Kühlschrank, das werde ich dann nehmen. Das Rezept hört sich nämlich interessant an und ist, wie ich finde, nicht nur etwas für die Sommermonate. Werde ich bald testen 😉. LG Maggie

15.01.2019 14:20
Antworten
dieter_sedlaczek

Hallo Maggie, das ist gegorener Sauerteig getrocknet, fein gemahlen und vakuumverpackt. Ich beziehe ihn über www.hobbybaecker.de Vorteil, die beim Sauerteig anfallenden langen Gärzeiten entfallen. Auf den Packungen stehen Gebrauchsanweisungen. L.G. aus Fernost dieter

10.01.2019 15:39
Antworten
Maggie48

Hallo! Was ist denn Sauerteigmehl? Gruß Maggie

10.01.2019 14:05
Antworten