Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 30.12.2018
gespeichert: 1 (0)*
gedruckt: 15 (0)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.09.2018
50 Beiträge (ø0,27/Tag)

Zutaten

1/4 großes Fladenbrot(e)
1/2 TL Olivenöl zum Beträufeln
1/2 m.-große Salatgurke(n)
  Für die Creme:
60 g Rogen
2 EL Zitronensaft
125 ml Olivenöl
50 ml Wasser
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die Tarama-Creme Rogen und Zitronensaft in ein kleines Gefäß geben und pürieren, bis die meisten Fischeier zerplatzt sind. Dann wie bei der Herstellung einer Mayonnaise das Olivenöl nach und nach hinzugeben. Zwischendurch das Wasser einrühren. Dann verbinden sich allmählich die Fischeier mit dem Olivenöl und verlieren dadurch ihren Salzgeschmack. Wenn die Creme eine durchgängige hellrosa Farbe bekommen hat, ohne dunkle Pünktchen, sind alle Fischeier zerschlagen.

Nun das Brot in Scheiben und dann noch einmal mittig in mundgerechte Stücke schneiden und mit dem Olivenöl beträufeln. Die Salatgurke waschen und in dünne Scheiben schneiden.

Etwas Tarama-Creme auf den Brotstücken verteilen. Von der restlichen Creme je einen Klecks auf jede Gurkenscheibe geben und einrollen. Die Tarama-Gurkenröllchen in der Mitte der Brotstücke platzieren und servieren.