Schmorgulasch alla Marko

Schmorgulasch alla Marko

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 19.07.2019



Zutaten

für
500 g Rindergulasch aus der Schulter
500 g Schweinegulasch aus der Schulter
3 Gemüsezwiebel(n)
1 m.-große Möhre(n)
2 Stange/n Staudensellerie
150 g Knollensellerie
2 Paprikaschote(n), rot
1 Paprikaschote(n), grün
2 Knoblauchzehe(n)
4 TL, gehäuft Senf
Salz und Pfeffer
1 Liter Hühnerbrühe
1 Liter Gemüsebrühe
0,3 Liter Rotwein, trockener
2 cl Cognac
2 EL, gehäuft Tomatenmark
2 Chilischote(n), frisch
Fett zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden 40 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 40 Minuten
Das Fleisch (Rind und Schwein getrennt voneinander) salzen, pfeffern und mit etwas Senf einreiben.

Das Gemüse waschen, schälen, entkernen und klein schneiden. Ich schäle meine Paprika, weil ich nach dem Garen die Schale nicht im Gulasch finden will.

Zuerst den Rindergulasch auf dem Herd in einer hohen Pfanne oder einem Topf bei hoher Flamme scharfvon allen Seiten anbraten. Danach in einen Bräter geben, 250 ml Gemüsebrühe dazugeben und im Backofen bei 165 Grad ca. 45 Minuten schmoren. Dabei Brühe nachgießen, wenn diese verdampft ist und gelegentlich umrühren.

Nach einer Stunde in der gleichen Pfanne (Topf) den Schweinegulasch auf dem Herd bei hoher Flamme scharf von allen Seiten anbraten. Danach zum Rindergulaschin den Bräter geben und ca. 500 ml Geflügelbrühe dazugeben. Im Backofen bei 165 Grad ca. 35 - 45 Minuten weiter schmoren. Dabei Gemüsebrühe nachgießen, wenn die Brühe verdampft ist und gelegentlich umrühren.

Jetzt in der Pfanne (Topf), in der das Fleisch angebraten wurde, die Zwiebeln kurz auf mittlerer Flamme anbraten. Wenn die Zwiebeln glasig sind, Möhre, Sellerie, Paprikaschoten, Knoblauch dazugeben und 3 Minuten mitbraten. Die restliche Brühe dazugben und alles 7 Minuten köcheln lassen.

Den Gulasch aus dem Backofen nehmen, auf dem Herd bei mittlerer Flamme den Cgnac dazugeben und nach einer halben Minute den Rotwein dazugießen und alles ca. 1 Minute köcheln lassen. Wer es mag, kann jetzt auch das Tomatenmark hinzugeben.

Das Gemüse zum Fleisch geben und alles 25 - 35 Minuten bei 165 Grad im Backofen mit geschlossenem Deckel zu Ende schmoren.

Bei Bedarf den Gulasch andicken. Ich nehme dafür dunkle Mehlschwitze. Auf keinen Fall Saucenbinder verwenden. Den Gulasch jetzt noch 15 - 25 Minuten im Bräter mit geschlossenen Deckel ruhen lassen

Dazu eignen sich alle Arten von Beilagen oder einfach nur leckeres frisches Baguette.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.