Gemüse
Italien
Europa
Vegetarisch
Beilage
Party

Rezept speichern  Speichern

Zucchini in Honigmarinade

Antipasti

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 18.03.2002



Zutaten

für
300 g Zucchini
10 EL Öl (Olivenöl)
1 Zwiebel(n), rot
1 Zehe/n Knoblauch
½ Peperoni, rot
½ TL Koriander
3 Nelke(n)
1 Lorbeerblätter
8 EL Honig
4 EL Essig (Weißweinessig)
1 ½ TL Salz
½ TL Fenchelsamen
½ TL Senfkörner

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Für 2 Gläser à 150 ml
Ofen auf 250 Grad vorheizen. Zucchini in feine Scheiben schneiden. Ein Backblech mit 1 EL Öl einpinseln und Zucchini darauf verteilen. Mit 1 EL Olivenöl beträufeln, im Ofen in ca. 8 Min. goldbraun braten. Zwiebel und Knoblauch schälen, in feine Scheiben schneiden. Peperoni hacken. 1 EL Öl erhitzen, Zwiebel, Knoblauch, Peperoni, Koriander, Senf- und Fenchelsamen, Nelken und Lorbeer zugeben und ca. 4 Min. braten. Honig mit Essig und Salz erwärmen. Zucchini und Zwiebelmix in 2 Gläser schichten. Honigmarinade und restliches Öl (7 EL) darübergeben.
Gekühlt mind. 1 Woche haltbar.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Eine schöne Zucchini-Variation. Hab nur den Koriander weggelassen. Nächstes Mal muss ich die doppelte Menge machen. Besten Dank für die tolle Idee!!

05.04.2013 12:30
Antworten
camouflage165

Ein leckeres Rezept, es ist toll angekommen. Einige Bilder stelle ich noch ein, sie sollten in Kürze freigeschaltet werden. LG camouflage165

24.02.2009 19:11
Antworten
olek

Beim der Zubereitung des Rezepts habe ich 2x mit der Dicke der Zucchinischeiben experimentiert. ´Feine Scheiben´ sind ein willkürlicher Begriff. Bei ca. 3 mm glückte es bei mir am besten. Die Menge der Marinade war mir zu viel. Es blieb ungefähr 1/3 über. ( Das kann man aber als Salatsoße verwenden). Geschmacklich hätte ich gern mehr Säure gehabt. Das ließ sich dann mit Zitronensaft erreichen. Beim 3. Mal wird es sicher perfekt. Viele Grüße, olek

21.05.2002 10:34
Antworten
Lony

Dieses Rezept gefällt mir sehr gut, ist so ähnlich wie meins und ich werde es mit Honig demnächst herstellen. Man fühlt sich gleich wie im SÜDEN, eine schöne Antipasti. Danke

05.04.2002 21:03
Antworten