Linseneintopf mit knusprigem Tofu


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

einfach, vegan, günstig

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 18.01.2019



Zutaten

für
250 g Kartoffel(n)
100 g Linsen, grüne
2 m.-große Zwiebel(n)
2 TL Gemüsebrühe
2 Zehe/n Knoblauch
130 g Erbsen und Möhren aus der Dose (Abtropfgewicht)
200 g Tofu, bio, schnittfest
etwas Sonnenblumenöl
etwas Sojasauce
etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Zwiebeln klein schneiden und in einem Topf mit etwas Öl dünsten, bis sie glasig sind. Die Kartoffeln schälen und würfeln. Kartoffeln, Linsen, Gemüsebrühe und 1,2 l Wasser zum Topf hinzufügen. Das Ganze nun so lange kochen, bis die Kartoffeln weich sind. Kurz vor Ende der der Kartoffelgarzeit die Erbsen und Möhren dazugeben und mit erhitzen.

Während der Eintopf kocht, den Tofu würfeln und in etwas Sojasauce, Öl und gehacktem Knoblauch einlegen.

Wenn die Kartoffeln fertig sind, den Eintopf mit Salz und Pfeffer abschmecken und vom Herd nehmen, damit er schon mal ein bisschen auskühlen kann. Nun in einer Pfanne bei hoher Stufe den Tofu knusprig braten. Zuletzt den Eintopf in Schüsseln füllen und mit dem Tofu bestreuen.

Das Ganze ergibt 3 großzügige Portionen.

Damit der Tofu schön knusprig wird, ist es wichtig, schnittfesten zu nehmen. Es schmeckt auch super, wenn man ihn einen Tag vorher schon einlegt. Die Zeit in der die Kartoffeln kochen, reicht jedoch auch aus.

Falls man kein Vegetarier / Veganer ist, würde ich Speck statt des Tofus nehmen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_Wanda

Hallo Krebsilein und sabrina_m_b Danke für den Hinweis, der Zusatz wurde im Rezept eingefügt. Grüssle Wanda/Team Chefkoch.de

05.02.2021 09:13
Antworten
sabrina_m_b

huch, da hab ich wohl was vergessen ;) die kommen mit rein wenn die kartoffeln durch sind, müssen ja nur erhitzt werden :)

05.02.2021 08:59
Antworten
Krebsilein

Was passiert mit den Erbsen und Möhren?

04.02.2021 13:38
Antworten
sabrina_m_b

Hey Melissa, das freut mich! 😊 Mit dem Essig das muss ich demnächst mal probieren! LG Sabrina

09.11.2020 10:21
Antworten
MelissavanDammen

Hab das Rezept gestern mit der doppelten Menge + bissel Suppengrün nachgekocht und was soll ich sagen? Echt lecker und super einfach! Mein 2 Jähriger Sohn hat den Tofu gefeiert und mein 9 Monate alter Sohn konnte auch mitessen :-) Wir haben dann separat noch einen Schuss essig pro Portion reingetan, passt nämlich super zu dem Eintopf 👍🏻😜

08.11.2020 15:46
Antworten