Eintopf
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Lamm oder Ziege
Osteuropa
Römertopf
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hajduschki Kebap - Lammragout

bulgarisches Rezept - einfach lecker, aus dem Römertopf

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 17.01.2019



Zutaten

für
750 g Lammfleisch aus der Keule
3 m.-große Zwiebel(n), fein gehackt
80 g Schweineschmalz
1 EL Mehl
5 m.-große Tomate(n), geschält, in Würfel geschnitten, ersatzweise 1 Dose, ca. 400 g stückige Tomaten
2 Knoblauchzehe(n), fein gehackt
3 Tasse/n Gemüsebrühe oder Instantbrühe in Wasser aufgelöst
4 Kartoffeln, vorwiegend festkochend
2 TL Minzeblätter, getrocknet
250 g Pfifferlinge, alternativ 1 mittelgroße Dose Pfifferlinge
2 kleine Peperoni, scharf, aus dem Glas, je nach gewünschter Schärfe
3 EL Petersilie, gehackt
Salz und Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden
Als Erstes ein Spülbecken mit kaltem Wasser füllen und einen großen Römertopf für 6 Personen (Boden und Deckel) darin eintauchen und 30 Minuten wässern.

Bei Verwendung von frischen Tomaten die Schale oben einritzen und kurz in kochendes Wasser geben. Die Tomaten herausnehmen und die Schale abziehen. Das Fruchtfleisch in keine Würfel schneiden und beiseitestellen.

Frische Pfifferlinge mit einem Pinsel säubern und evtl. klein schneiden. Dosenpfifferlinge in einem Sieb abgießen. Die Petersilie hacken.

Das Fleisch in etwas größere Würfel schneiden. (Verwendet man eine frische oder aufgetaute Lammkeule mit Knochen von ca. 1,5 kg, diese unter fließendem kalten Wasser waschen. Die Keule mit Küchenkrepp trocken tupfen und das Fleisch entbeinen. Die Fettanteile vom Fleisch entfernen und dann in Würfel schneiden.)

Die Zwiebeln klein würfeln und zusammen mit dem Fleisch mit Schweineschmalz in einem Bratentopf scharf anbraten.

In der Zwischenzeit Knoblauch in feine Würfel schneiden und kurz vor Ende der Anbratzeit zum Fleisch geben und kurz mitbraten. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen, Mehl darüberstäuben und vermischen. Die Tomaten dazugeben.

Den Römertopf aus dem Wasser nehmen. Das Fleisch in den unteren Teil des Römertopfs füllen und 2 große Tassen Gemüsebrühe dazugeben und umrühren. Den Topf mit dem Deckel schließen. Den Römertopf in den KALTEN Backofen auf den Gitterrost stellen und dann erst den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze einschalten.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen, in grobe Würfel schneiden und in kaltem Wasser bis zur Verwendung aufbewahren.

Nach ca. 45 Minuten (ab Erreichen der Backofentemperatur) Römertopf aus dem Backofen nehmen. Den Deckel vorsichtig öffnen (Achtung heißer Dampf). Die Kartoffeln abgießen und zusammen mit der zerriebenen Pfefferminze zum Fleisch geben und umrühren. Den geschlossenen Römertopf weitere 60 Minuten in den Backofen stellen.

Zuletzt die Pfifferlinge und die scharfen, ganzen Peperoni dazugeben und umrühren. Eventuell etwas Brühe nachgießen, dabei jedoch beachten, dass das Gericht nicht zu flüssig wird.

Den Römertopf nun ohne Deckel weitere 45 Minuten in den Backofen stellen.

Den Römertopf aus dem Backofen nehmen. Das Gericht abschmecken und bei Bedarf nachwürzen und Peperoni herausnehmen. Vor dem Servieren das Ragout mit gehackter Petersilie bestreuen.

Garzeit gesamt: ca. 150 Minuten = 2 1/2 Std.

Als Beilagen passen Klöße, Reis oder Polenta und grüner Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.