Holundersirup


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.46
 (82 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 18.07.2005



Zutaten

für
20 Holunderblütendolden
3 Liter Wasser
2 kg Zucker
3 Zitrone(n), unbehandelt
60 g Zitronensäure

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 5 Tage Gesamtzeit ca. 5 Tage 15 Minuten
Die Blütenstängel abschneiden, von Insekten befreien und in einen 5-Liter-Topf oder anderes Gefäß geben.

Das Wasser und den Zucker aufkochen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Die Zitronen in Scheiben schneiden und hinzufügen. Eine Tasse von der Zuckerlösung abnehmen und die Zitronensäure darin auflösen. Anschließend wieder zurückgeben zur restlichen Zuckerlösung. Jetzt gut verrühren und vorsichtig über die Holunderblüten gießen. 5 Tage zugedeckt stehen lassen.

Den fast fertigen Sirup filtrieren und noch einmal aufkochen lassen. In saubere Flaschen abfüllen und im Keller lagern. Hält sich ca. bis zur nächsten Holunderblüten-Ernte.

Mit Mineralwasser verdünnt erhält man ein sehr erfrischendes Getränk.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Saline66

Ich habe den auch schon genau nach Deinem Rezept gemacht. Super lecker. Aber ich habe so viel Zitronenmelisse in meinem Garten da dachte ich das müsste doch auch klappen. Funktioniert wunderbar wird auch leckerer Zitronenmelissen Sirup. Danke für das Rezept

10.06.2022 20:57
Antworten
malimaster91

Mittlerweile das vierte Jahr, in dem ich nach deinem Rezept Holundersirup koche. Vielen Dank :)

07.06.2022 15:56
Antworten
mud_mug40

Riecht und sieht toll aus ist halt kein Sirup sondern Saft. Habe mich exakt ans Rezept gehalten und auch alle Bewertungen gelesen. Keine Ahnung was da schief gegangen ist.

21.06.2021 07:43
Antworten
Nordapo

Hallo, zusammen. Habe schon mehrere Jahre ohne Probleme diesen Holundersirup gemacht. Dieses Jahr ist mir der Ansatz (gleich der doppelte) nach 4 Tagen schimmelig geworden. Ich hatte ungeschälte Scheiben von Biozitronen verwendet - sonst immer geschälte. Liegt es daran? Stellt ihr den Ansatz in den Kühlschrank? Bisher hatte ich ihn immer abgedeckt und dunkel im Haus stehen. Gerade habe ich einen halben Ansatz gemacht und traue mich gar nicht, Zitronen zuzugeben. LG Sabine

13.06.2021 16:27
Antworten
Katrin-Kaiser

Sehr lecker. Tolles Rezept

16.06.2020 19:23
Antworten
Ebix

Ich hab hier noch ein schattiges Waldstück wo's noch Hollunderblüten gibt. Aber meine Frage hierzu noch was mach ich mit den Zitronen??? ungeschält mitkochen oder nur Schale dazu???

19.05.2007 09:30
Antworten
kangoo

Hallo Hobbyko, Mork hat da schon recht, die Zuckerlösung noch Heiß über die Blüten geben und dann für 5 Tage ziehen lassen. Nach der Zeit sind die Blüten zwar etwas Braun aber nur ganz leicht und der Geschmack im Sirup. Lg Kangoo

20.07.2005 23:51
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Hobbyko, Ich habe auch schon Holundersirup gemacht und bei mir wurden die Blüten nicht Braun. Ich habe die Zuckerlösung ganz heiß über die Blüten gegossen und nach 4 Tagen das ganze gesiebt und filtriert. Du bist aber eh schon zu spät dran, denn jetzt gibt es keine Blüten mehr. LG Mork vom Ork

20.07.2005 22:42
Antworten
hobbyko

Hallo Kangoo, eine Frage: Wird die aufgekochte Zuckerlösung wirklich so heiß über die Blütendolden gegossen oder wird Diese erst abkühlen lassen?? Ich habe gerade in der letzten Zeit einmal gelesen, dass die Blüten alle braun geworden sind. LG Hobbyko

19.07.2005 21:44
Antworten
Retzow

Wenn die Blüten braun werden, dann könnte es daran liegen, dass die Zitronensäure vergessen wurde.

22.05.2022 07:54
Antworten