Ropa Vieja Sous Vide - Kubanisches Rindfleisch


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.6
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 16.01.2019



Zutaten

für
500 g Rindfleisch, z.B. Suppenfleisch, Rinderbrust, Rinderrippe
1 große Zwiebel(n)
1 Paprikaschote(n), rot
1 Paprikaschote(n), grün
250 ml Weißwein
4 Knoblauchzehe(n)
1 ½ EL Tomatenmark
1 EL Sojasauce
2 EL Weißweinessig
½ Tasse Oliven, grüne, ca. 100 g
2 TL Paprikapulver
1 TL Kreuzkümmelpulver
½ TL Knoblauchpulver
½ TL Chilipulver
½ TL Zwiebelpulver
½ TL Kurkumapulver
1 TL Salz und Pfeffer, schwarzer
2 TL Oregano, getrockneter
½ Limette(n), Saft davon
2 Lorbeerblätter
1 EL Gemüsebrühepulver
Öl zum Braten oder Butterschmalz
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Tag 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Tag 1 Stunde 30 Minuten
Zwiebeln und Paprika in dünne Streifen schneiden. Knoblauch in feine Scheiben schneiden.

Das Fleisch in ca. 250 g Stücke portionieren. In einer Pfanne mit Öl oder Butterschmalz von allen Seiten scharf anbraten. Fleisch aus der Pfanne nehmen und dafür die Zwiebeln darin anschwitzen. Danach Knoblauch und Paprika dazugeben und alles kurz anbraten. Mit Weißwein ablöschen. Den Weißwein etwas reduzieren und das Tomatenmark einrühren. Restliche Zutaten in die Pfanne geben und alles gut verrühren.

Fleisch und die Paprika-Zwiebelmischung in einen Sous Vide Beutel füllen und vakuumieren.

Sous Vide Wasserbad auf 85 °C aufheizen, Beutel hineinlegen und 24 Stunden garen.

Den Beutelinhalt wieder in eine Pfanne geben. Das Fleisch gleichmäßig zerrupfen und unter gleichmäßigem Rühren alles etwas einkochen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Je nach Geschmack kann man auch einige vorgegarte Kichererbsen mitkochen.

Dazu passen Polenta, gelber Reis oder einfach Brot.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Erbsensupp

Ein sehr leckeres Gericht, Kompliment! Für mich war's etwas zuviel Säure, werde das nächste mal den Essig reduzieren, jedoch keinesfalls die Limetten weglassen, die passen sehr gut.

07.11.2021 15:09
Antworten
martin_happy_css

Es war sehr köstlich! Noch ein paar Tipps von mir: Tomatenmark kann man mit anrösten. Zwiebeln kann man mit etwas Zucker karamelisieren, dann wird der Geschmack noch feiner. Die Gewürze erschienen mir Anfangs ein wenig zu viel, doch das verkocht sich recht gut mit dem Sous Vide. Das Fleisch lässt sich nach dem garen recht einfach mit der Gabel zerrupfen. Ich habe schon vor dem vakuumieren die Flüssigkeit recht viel reduziert, nach dem Rausnehmen war es aber wieder sehr flüssig. Noch etwa 10 Minuten am Herd einköcheln lassen und dann wird es perfekt.

14.02.2021 12:47
Antworten
escargot55

Man war das megalecker, dafür verdient es 5 Sterne ich bin begeistert und werde das Rezept weiterempfehlen!!!! Ich habe keinen Sous Vide Garer und habe es bei 80 Grad im Backofen, allerdings ca 8 h gegart das ergab sich weil ich gleichzeitig noch einen Rinderbraten bei gleicher Temperatur und Zeit gegart habe ich mag keine Oliven und hab sie deshalb weggelassen :) dazu hatte ich ein selbstgebackenes Zwiebelbaguette ein Foto habe ich auch hochgeladen, das dauert ja immer etwas

06.02.2021 12:58
Antworten
CreamyCookie

Habe es gestern gemacht, allerdings nicht sous vide sondern im Slow cooker. 8 Stunden auf Low. Ich hatte ein 600 g Stück Entre-Côte, anstatt der Oliven habe ich zum Schluss Mais dazu gegeben. Als Beilage Pfannenbrot

01.11.2020 20:08
Antworten
cardakap

Einfach nur wow! Alle Testesser waren absolut begeistert. Es blieb nur ein Anstandsrest über. Mit Sicherheit nicht das letzte Mal gekocht!

15.09.2020 22:07
Antworten
Snupru

Wir haben das Rezept letzte Woche nachgekocht. War sehr lecker und wir können es nur weiterempfhelen.

11.05.2020 09:56
Antworten
DaniCalifornia

Obwohl ich 5 Sterne angegeben habe, zeigt das Rezept nur 3 1/2 an. Ich kann jedem empfehlen das Rezept nach zu kochen

06.05.2020 18:37
Antworten
DaniCalifornia

Absolut köstlich!!! Sehr gutes Rezept, mach etwas Vorbereitung leicht umzusetzen. Ich habe es komplett im Topf gemacht, da ich kein sous vide habe. 8 Stunden bei schwacher Hitze. Himmlisch lecker, lieben Dank für das Rezept.

06.05.2020 18:35
Antworten