Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.01.2019
gespeichert: 2 (1)*
gedruckt: 50 (24)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 01.10.2013
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

10 Platte/n Blätterteig 20 cm x 10 cm, je 75 g, TK
500 g Blattspinat
2 kleine Zwiebel(n)
250 g Gorgonzola
250 g Ricotta oder anderer Frischkäse
 n. B. Käse, gerieben, z. B. Gouda, Emmentaler, Cheddar, etc.
 n. B. Salz und Pfeffer
 etwas Olivenöl
 n. B. Dip nach Wahl, z. B. Sour Cream
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 550 kcal

Die Blätterteigplatten zum Auftauen auf einer sauberen Arbeitsfläche auslegen.

Danach die Zwiebeln in Würfel schneiden und in etwas Olivenöl kurz anschwitzen. Den aufgetauten Blattspinat hinzugeben und zusammen ein paar Minuten andünsten. Anschließend überschüssige Flüssigkeit aus dem Spinat mit einem Pfannenwender herauspressen und abgießen.

Den Gorgonzola würfeln, zum Spinat geben und schmelzen lassen. Regelmäßig umrühren, um eine einheitliche Spinat-Gorgonzola-Masse zu erhalten.

In der Zwischenzeit die Blätterteigplatten gleichmäßig mit jeweils 1 TL Ricotta bestreichen.

Nachdem der Gorgonzola geschmolzen ist, die Spinat-Gorgonzola-Masse abschmecken und nach Belieben mit Pfeffer und Salz würzen. Danach vom Herd nehmen und ein paar Minuten abkühlen lassen.

Den Ofen auf 180 °C mit Heißluft oder 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Jeweils 1 EL Spinat-Gorgonzola-Masse auf den Blätterteigscheiben verteilen. Danach die Platten zuklappen und die offenen Ränder mit einer Gabel zudrücken.

Anschließend die gefüllten Taschen gleichmäßig auf einem Backblech mit Backpapier verteilen und nach Belieben mit Käse bestreuen.

Die Taschen ca. 20 Minuten goldbraun backen. Anschließend direkt mit einem Dip servieren.

Passt hervorragend zu einem grünen oder bunten Salat, als schneller Snack zwischendurch, oder als einfaches Gericht für Feierlichkeiten.

Tipp: Die Taschen lassen sich hervorragend vorbereiten und ungebacken zwei bis drei Tage gekühlt und luftdicht verschlossen lagern. Einfach die Taschen aus dem Kühlfach direkt in den Ofen und wie frisch zubereitet genießen.
Beim Lagern die Taschen nicht direkt aufeinander legen, da diese sonst zusammenkleben. Am besten Backpapier o. Ä. dazwischen legen.