Ofengemüse mit Kürbis


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

einfach und vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 15.01.2019



Zutaten

für
400 g Hokkaidokürbis(se)
2 große Karotte(n)
200 g Champignons
1 TL Harissapaste
100 g Schalotte(n)
1 Bio-Orange(n)
1 TL Zimt
1 EL Honig
3 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
1 einige Stiele Petersilie
1 Baguette(s) (Kräuterbaguettes), optional

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Ofen auf 200° Ober-/Unterhitze oder 180 °C Umluft vorheizen.

Kürbis äußerlich säubern und Kerne und Fasern innen entfernen, die Schale kann dran bleiben; anschließend in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Schalotten schälen und der Länge nach halbieren. Champignons in Scheiben schneiden. Möhren schälen und in 0,5 cm dicke mundgerechte Stücke schneiden

Das Gemüse mit 3 EL Öl, Salz und Pfeffer in einer ofenfesten Form wenden. Die Form für 35 - 40 min in den Ofen geben. Bei der Hälfte der Zeit Gemüse einmal umwenden.

Nach Belieben ein Kräuterbaguette als Beilage mit in den Ofen legen (Angaben zur Backzeit auf der Verpackung beachten!).

Während das Gemüse im Ofen ist, die Schale der Orange abreiben und anschließend den Saft auspressen. Beides in einer Schale mit Harissa, Honig, Zimt, 1 EL Öl, Salz und Pfeffer zu einem Dressing vermischen.

Petersilie abbrausen und grob hacken.

Sobald das Gemüse aus dem Ofen kommt, mit dem Dressing mischen und mit Petersilie bestreut servieren.

Zum Gericht passen Kräuterbaguettes, Schwarzbrot oder Reis.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

FranzEhrhard

Sehr leckeres Herbstessen. Ich habe mangels Orange 80 ml Orangensaft und fertigen Orangenabrieb genommen. Harissa mit Sambal Oelek, einer Prise Kreuzkümmel, Kümmel und Korianer gemahlen selbst gemacht.

02.12.2021 12:59
Antworten