Saté-Spieße mit Erdnusssauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 11.01.2019



Zutaten

für
400 g Hühnerbrüste oder Rindfleisch

Für die Marinade:

1 EL Öl
2 TL Currypulver
3 EL Zucker, braun

Für die Sauce:

200 ml Kokosmilch
3 EL Erdnussbutter
2 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 EL, gestr. Ingwer, gerieben
2 kleine Chilischote(n), frisch, rot oder getrocknet
1 EL Sojasauce
2 EL Pflanzenöl
Salz und Pfeffer
etwas Wasser

Zum Garnieren:

1 Salatgurke(n)
Öl zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Es werden ca. 10 Holzspieße benötigt.

Für die Saté-Spieße das Fleisch in 2 cm große Stücke schneiden. Die Holzspieße in Wasser legen.

Für die Marinade 1 EL Öl, 1 TL Currypulver,1 EL brauner Zucker, Salz und Pfeffer verrühren. Das Fleisch darin mindestens 10 Minuten marinieren. Auf die Holzspieße stecken. Mit etwas Öl von beiden Seiten in einer Pfanne, Grillpfanne oder auf dem Grill braten.

Für die Erdnusssauce eine halbe Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und fein würfeln. Mit gehackten Chilischoten und 1 TL Currypulver in etwas Öl anschwitzen. Erdnussbutter, braunen Zucker, Salz, Pfeffer, Sojasauce und Kokosmilch dazugeben und aufkochen. Eventuell etwas Wasser dazugeben, wenn es zu dickflüssig ist und 2 Minuten köcheln lassen.

Die Spieße mit der Erdnusssauce und wie in Singapur üblich mit gekochten Reis, Gurkenstücke und rohen Zwiebel angerichtet servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wirtzwas

Gab's gestern beim Grillen und wir hatten eine gebürtige Thailänderin zu Besuch. Auch sie war sehr begeistert von den Spießchen und der Erdnuss-Soße. Deshalb gibt's von mir 5 Sterne

20.06.2021 16:31
Antworten