Fisch
gekocht
Gemüse
raffiniert oder preiswert
Snack
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Räucherforelle zu Spinatklößchen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 10.12.2018



Zutaten

für
200 g Blattspinat
1 Bund Rucola
1 m.-großes Ei(er)
50 g Parmesan, frisch gerieben
125 g Ricotta
1 Prise(n) Muskatnuss, geriebene
Salz und Pfeffer aus der Mühle
½ TL Zitronenabrieb
200 g Räucherforellenfilet(s)
1 ½ TL Pfefferbeeren, rosa
2 EL Dinkelmehl
150 g Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den Blattspinat putzen und fein hacken, 3 Minuten in Salzwasser kochen. Abgießen und mit den Händen ausdrücken.

Von dem Bund Rucola 2/3 fein hacken und mit Ei, Parmesan, Ricotta und Blattspinat verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und mit dem Dinkelmehl zu einer formbaren Masse verkneten. Von der Masse Nocken abstechen und diese in reichlich siedendem Salzwasser in ca. 10 Minuten gar ziehen lassen.

Die Sahne mit 1 Prise Salz und Pfeffer 3 - 5 Minuten einkochen. Mit den Klößchen und Zitronenabrieb auf Teller geben.

Mit Räucherforellenfilet in Stückchen, restlichem Rucola und rosa Pfefferbeeren servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.