Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.01.2019
gespeichert: 1 (0)*
gedruckt: 34 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 09.12.2018
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
2 m.-große Zwiebel(n)
2 m.-große Paprikaschote(n)
3 m.-große Karotte(n)
15 m.-große Champignons
 n. B. Chilischote(n)
1/2 Tube/n Tomatenmark
Knoblauchzehe(n)
  Thymian
  Paprikapulver, edelsüß
  Paprikapulver, rosenscharf
  Muskatnuss, geriebene
  Salz
0,2 Liter Weißwein, trockener
 etwas Wasser
1/2 Becher Schlagsahne, ca. 100 ml
1 Bund Petersilie
 n. B. Parmesan
  Olivenöl zum Braten oder Butter

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebeln schälen. Das Gemüse, nach Belieben die Chilischote und die Champignons waschen. Alles fein hacken.

Etwas Olivenöl oder Butter in die Pfanne geben und die Zwiebeln darin anbraten. Wenn die Zwiebeln schön glasig und etwas braun sind, das restliche Gemüse hinzugeben und gemeinsam etwa 5 Minuten auf hoher Temperatur scharf anbraten. Tomatenmark, Thymian und Paprikapulver hinzugeben, gut vermischen und mit Weißwein ablöschen. Etwas Wasser hinzugeben, sodass sich eine Soße ergibt, die gut köcheln kann. Mit Salz und Muskat würzen. Je nachdem wie die Bissfestigkeit des Gemüses gewünscht ist, alles 0,5 - 1 Stunde auf niedriger Temperatur köcheln lassen.

Nach dieser Zeit die fein gehackte Petersilie und die Sahne hinzugeben. Die Soße kurz aufkochen lassen, nochmal abschmecken und heiß servieren.

Als Beilage eignen sich Nudeln jeglicher Art, Reis, Spätzle oder Gnocchi. Je nach Belieben geriebenen Parmesan auf das Gericht streuen.