Peruanische Pfefferpfanne


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.34
 (72 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 18.07.2005



Zutaten

für
600 g Schweinefilet(s), in dünne Scheiben geschnitten
2 Zwiebel(n), geachtelt, in einzelne Scheiben geteilt
3 Paprikaschote(n), 1x rot, 1x gelb, 1x grün, in ca. 2-cm-große Stücke geschnitten
Öl
etwas Paprikapulver, edelsüß
200 ml Brühe
Knoblauch
1 EL Sojasauce
1 TL Senf, mild
250 ml saure Sahne
125 ml Crème fraîche
1 TL Mehl, zum Binden
1 TL Pfeffer, rosa, ganz
Petersilie, fein gehackt
Salz und Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Schweinefilet mit Salz und Pfeffer würzen und beidseitig scharf anbraten. Aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Paprika und Zwiebeln im Bratensatz anbraten, bis die Zwiebel Blasen wirft. Aus der Pfanne nehmen und warm stellen.
Bratensatz mit etwas Paprikapulver stauben, mit Brühe ablöschen. Saure Sahne und Creme Fraiche mit dem Mehl verrühren, einrühren. Mit Salz, Pfeffer, Knoblauch, Senf, Sojasauce und evt. einem Spritzer Worcestershiresauce abschmecken und kurz köcheln lassen.
Fleisch und Zwiebeln zurück in die Sauce geben, rosa Pfefferkörner dazugeben, kurz kochen lassen. Noch mal abschmecken und mit gehackter Petersilie bestreut servieren.
Dazu schmeckt am besten Reis.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

staldi

Was soll ich sagen? Das war wirklich MEGA!!! Der rosa Pfeffer... ein Genuss!! Ich habe auch kein rosa Pfeffer bekommen und extra bei einer bunten Pfeffermischung die rosa Teilchen rausgefischt... 😂 Mein Mann hat nach dem ersten Bissen auch nur noch geschwärmt! Danke fürs Rezept. P. S. Habe noch einen Schuss Weißwein in die Soße 😜

08.01.2022 20:31
Antworten
TKayser

Rezept ist auf jeden Fall zu empfehlen. Danke!

13.12.2020 21:59
Antworten
Watzfrau

Die Pfefferpfanne hat uns außerordentlich gut geschmeckt! Vielen Dank für das Rezept!

17.04.2018 02:28
Antworten
Inagrantner

5 Sterne für dieses Rezept Superlecker ....kann ich nur empfehlen. Habe aber statt saurer Sahne normale Sahne genommen.

27.03.2018 22:13
Antworten
Gelöschter Nutzer

Lecker, lecker, lecker, danke für das Rezept!

22.09.2017 19:12
Antworten
Daniela1979

Hallo Verena! Heute hab ich endlich Dein Rezept ausprobiert - ich hätte es schon viel früher machen sollen, es schmeckte sooo gut!!! Ich habe für 3 Portionen den Sauerrahm wegelassen und nur 3 EL Creme fraiche genommen, hat auch voll gepaßt. Habe grünen Pfeffer genommen. Echt lecker, dickes Lob! Viele Grüße, Daniela

27.11.2006 17:59
Antworten
Khadiya

Hallo! Rezept ausprobiert, ganz schön lecker, sogar mit schwarzen Pfefferkörnern :-) Grüße, Khadiya

14.03.2006 09:57
Antworten
Vrenikoch

Hallo Daniela! Schön dass dir das Rezept gefällt. Natürlich kannst du anstelle der rosa Pfefferkörner auch grüne (vielleicht eingelegt wie von Bommel_2002 vorgeschlagen) nehmen. Ist sicher genauso lecker. Die rosa Pfefferkörner haben halt einen ganz eigenen Geschmack, sind auch nicht so scharf. Vielleicht versuchst du's irgendwann doch mal mit denen, wenn du Lust hast? LG Verena

06.03.2006 13:40
Antworten
Daniela1979

Hallo! Dein Rezept hört sich echt lecker an, hab es gespeichert und werde es mal ausprobieren. Nur eine Frage hätte ich: kann man STATT rosa Pfefferkörner auch grüne nehmen? Oder schmeckt es dann ganz anders? Danke für die Info. Liebe Grüße, Daniela

06.03.2006 12:47
Antworten
Bommel_2002

Wir machen das immer mit Huhn bzw. Pute und zusätzlich noch eingelegten grünen Pfefferkörnern. Wegen der Kalorien verwenden wir anstatt saurer Sahne und Creme fraiche nur etwas Joghurt oder cremefine.

13.11.2005 13:40
Antworten