Backen
Kekse
Weihnachten
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Didis gespritzte Haselnussmakronen mit Nougat-Häuptchen

super einfach, ergibt ca. 50 Makronen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 06.12.2018



Zutaten

für
4 Eiweiß
180 g Puderzucker
400 g Haselnüsse, gemahlen
1 EL Quark
100 g Haselnussnougat, schnittfest, oder Vollmilchkuvertüre
1 Schuss Haselnusslikör
10 g Butter
200 g Haselnüsse, ganze
50 Oblaten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Zuerst die ganzen Haselnüsse in einem Pfännchen anrösten und beim Rösten etwas Butter beifügen. Das Röstaroma der Haselnüsse ergibt einen besonders guten haselnussigen Geschmack. Die ganzen Haselnüsse dann abkühlen lassen.

Währenddessen das Eiweiß gut aufschlagen, dabei den Puderzucker langsam einrieseln lassen. Die gemahlenen Nüsse unterheben und den Quark dazugeben. Der Quark verhindert, dass die Plätzchen später bei der Lagerung zu hart werden. Einen kräftigen Schuss Haselnusslikör in den Teig geben und gut verrühren. Den Teig, der nicht zu fest sein darf, in einen Spritzbeutel mit Tülle geben.

Die Oblaten auf ein Backblech legen und mit dem Spritzbeutel kleine Häufchen auf die Oblaten spritzen. Auf die Häufchen jeweils in der Mitte eine geröstete Haselnuss drücken.

Im vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze: 160 °C, Umluft: 140 °C, Gas: Stufe 2) ca. 20 Minuten backen, bis eine leichte Bräunung zu erkennen ist. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Während des Backens das Nussnougat oder die Kuvertüre in einer Schüssel im heißen Wasserbad schmelzen. Mit einem kleinen Löffelchen das flüssige Nougat bzw. die Schokolade jeweils auf die geröstete Haselnuss träufeln oder streichen. Danach die Makronen kühl stellen, bis die Schokolade wieder erhärtet ist.

Die Haselnussmakronen sind nicht zu süß und schmecken saftig haselnussig.

Für ca. 50 Stück.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.