Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.01.2019
gespeichert: 2 (0)*
gedruckt: 19 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 01.07.2012
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig:
Ei(er), getrennt
1 Prise(n) Salz
180 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
78 g Mehl
60 g Speisestärke
60 g Kakao
  Fett für die Form
  Für die Ganache:
400 g Vollmilchschokolade
200 ml Sahne
  Für die Füllung: (Himbeerschicht)
250 g Himbeeren, TK
2 EL Puderzucker
1 Schuss Wasser, großer Schuss
  Für die Creme:
300 g Magerquark
200 g Mascarpone
150 ml Likör (Toffifee-Likör)
50 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
250 ml Sahne
11 Blatt Gelatine
 n. B. Dekor nach Wahl

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 4 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 15 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mind. zwei Tage Bearbeitung einrechnen, damit alles schön durchkühlt. Man kann alles auch an einem Tag machen, wenn man morgens schon anfangen kann und zwischendrin einige Kühlstunden hat.

Zuerst die Springform einfetten. Eine 20er Form bei dicken Teigschichten), eine 24er bei dünnen Teigschichten. Diese benutze ich. Den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Für den Teig die Eiweiße mit dem Salz steif schlagen und beiseitestellen. Die Eigelbe mit dem Wasser, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Den Eischnee vorsichtig unterziehen und im Anschluss das Mehl mit der Speisestärke und dem Kakao sieben und unterheben.

Den Teig in die vorbereitete Form füllen und 25 Minuten auf der 3. Schiene von unten backen. Anschließend auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. Den Kuchen in Alufolie einwickeln, damit er nicht austrocknet, da erst am nächsten Tag weitergearbeitet wird.

Für die Ganache die Schokolade mit der Sahne in einem Wasserbad schmelzen. In ein Gefäß umfüllen, in dem man gut mit Schneebesen der Handrührmaschine arbeiten kann. Über Nacht kühlstellen.

Am nächsten Tag die Ganache aus dem Kühlschrank holen.

Für die Himbeerschicht die Himbeeren in einen Topf geben, mit Puderzucker überstreuen und Wasser hinzugeben, damit nichts anbrennt. Alles aufkochen, bis die Himbeeren musig sind. Das Püree durch ein Haarsieb streichen, sodass alle Kerne entfernt sind.

Für die Likörcreme die Gelatine nach Packungsanweisung einweichen. Quark, Mascarpone, Zucker und Vanillezucker miteinander verrühren. Den Toffifee-Likör einrühren. Die Sahne steif schlagen.

Die Gelatine in einem Topf erhitzen und schmelzen lassen. Anschließend zwei Esslöffel der Creme hinzugeben und gut verrühren. Nochmals einige Löffel hinzugeben und verrühren. Nun die Gelatine-masse unter Rühren zur Likörcreme geben und gut verrühren. Die Schlagsahne unter die Creme heben. Die Creme etwas anziehen lassen.

Den ausgekühlten Kuchen zweimal durchschneiden. Ich markiere mir die übereinanderliegenden Stellen immer mit Zahnstochern.

Den Boden mit dem Himbeerpüree gleichmäßig bestreichen und den mittleren Boden auflegen. Einen Tortenrand um den Kuchen legen und die angelierte Creme auf dem Kuchen verteilen. Den obersten Boden auflegen und den Kuchen mind. 3 Stunden kühlen lassen.

Die Ganache mit dem Handrührgerät aufschlagen, sodass es eine cremige, streichfähige Masse ergibt.

Den Kuchenring vorsichtig mit einem Messer von der Torte lösen und entfernen. Die Torte vorsichtig mit der Ganache bestreichen. Zum Glätten kann man auch die eigenen Hände nehmen, wenn sie nicht zu heiß sind. Ich kriege damit ein besseres Ergebnis hin, als mit den Spateln etc. Nochmals kurz kühlen.

Die Verzierung kann ganz nach dem eigenen Geschmack geschehen. Ich habe die Torte mit einer Fondantdecke überzogen und mit Esspapier-Blumen, Zuckerperlen und Zuckerdiamanten geschmückt.

Man kann auch auf die Ganache verzichten und stattdessen die ganze Torte mit der Creme überziehen oder mit einer reinen Sahneschicht – die Torte wird vermutlich dann nur mächtiger. Oder man bleibt bei der reinen Ganacheschicht.

Das Rezept zum Toffifee-Likör von moni2207 habe ich nicht hier mit aufgenommen, Ihr findet es hier: https://www.chefkoch.de/rezepte/2313981369058982/Toffifee-Likoer.html