Polnische Kohlrouladen

Polnische Kohlrouladen

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.93
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 18.07.2005



Zutaten

für

Für die Kohlrouladen:

1 kg Weißkohl

Für die Füllung:

100 g Reis
300 g Kalbfleisch, gehackt
2 Zwiebel(n), gehackt
½ TL Rosmarin, getrocknet
½ TL Wacholderbeere(n), zerstoßen
Salz und Pfeffer
250 ml Brühe
3 EL Tomatenpüree
250 ml saure Sahne
50 g Emmentaler, gerieben
5 Scheibe/n Speck
Butter für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Reis in reichlich Salzwasser gut 15 Minuten garen. Der Reis muss trocken sein.

Vom Weißkohl die äußeren Blätter und den Strunk abschneiden, 8 schöne große Blätter ablösen und ca. 5 Minuten in kochendes Wasser legen.

Das Hackfleisch mit Reis, Zwiebeln, Rosmarin, Wacholderbeeren, Salz und Pfeffer gut vermischen. Die Füllung gleichmäßig auf den Kohlblättern verteilen. Die Blätter aufrollen und zu länglichen Rouladen formen. Diese in eine gebutterte, feuerfeste Form legen.

Nun 125 ml Brühe, Tomatenpüree und 125 ml saure Sahne verrühren, über die Rouladen gießen und die Rouladen im Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze 25 Minuten braten. Dann mit dem Käse bestreuen und weitere 25 Minuten bei nun 175 °C garen.

Danach den Bratensatz mit 125 ml Bouillon und 125 ml saurer Sahne verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Speck in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne auslassen. Speckwürfel vor dem Servieren über den Kohlrouladen verteilen.

Dazu Kartoffelpüree reichen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_Ela

Hallo beuse79, die beiden Rezeptfotos sind inzwischen entfernt worden, da sie das beschriebene Rezept nicht dargestellt haben. Die Kohlblätter werden gleich im 2. Absatz sowie Satz 5 Minuten vorgegart. In der Rezeptzubereitung steht, dass die Schinkenscheiben gewürfelt, und einer Pfanne ausgelassen und dann vor dem Servieren über die Kohlrouladen gestreut werden. Bei der Korrektur ist der Zubereitungstext gleichzeitig in Absätze unterteilt worden, so dass das Rezept nun gut nachzumachen sein sollte. Viele Grüße Chefkoch_Ela Team Rezeptbearbeitung

29.03.2022 14:47
Antworten
beuse79

Verständnisfragen? Wieso sind auf dem Fotos klassische Kohlrouladen zu sehen die vorher angebraten wurden? Wieso sehe ich auf den Fotos auch Kohlrouladen im Bräter auf dem Herd und nicht wie im Rezept angegeben in der Auflaufform? Geschweige denn das diese mit dem angegeben Käse überbacken wurden? Wieso steht im Rezept das man Schinkenscheiben (also Bacon) benötigt wenn im Rezept nachher von Schinkenwürfel gesprochen wird? Werden die Kohlblätter eigentlich im Backofen gar? Sollte man sie nicht besser vorher im Wasser vorkochen bzw balancieren?

29.03.2022 11:02
Antworten
--Elrondo--

Endlich kann ich meiner Frau polnische Rouladen machen so wie sie es aus der Kindheit kennt. Sehr lecker. Danke fürs Teilen. *bardzo smaczne*

29.08.2017 14:22
Antworten
Meldaco

hab es zum ersten mal bei meiner schwägerin gegessen (sie kommt aus polen). sehr sehr lecker.

08.03.2017 20:54
Antworten
gherrm

Bei mir kommt noch Kümmel rein und wenig Rosmarin. Aber sonst: smaczny !!!!!

21.09.2012 09:41
Antworten
Korsar

Das sind wirklich ganz besondere Kohlrouladen! Uns haben sie wirklich sehr gut geschmeckt und so werden sie zukünftig häufiger gemacht. Ich war nur mit den Wacholderbeeren etwas zurückhaltend (4 Stück habe ich genommen). Gruß, der Korsar

19.11.2008 20:13
Antworten
sookiesbest

juchu, meine omi wollts mir niee verraten und nun habe ichs gefunden: das superleckere rezept für die obergenialen krautrouladen. allerdings kenne ichs mit graupen anstatt mit reis und werde es auch so versuchen. danke danke hab schon richtig hunger drauf und muß es mir jetzt nicht mehr von omi erbetteln "ggg" LG sandra

14.03.2006 10:48
Antworten
afejza

Halli, Hallo! Nun habe ich endlich die leckeren polnischen Kohlrouladen ausprobiert. Wir waren so begeistert, daß wir beschlossen haben, es wird unser Lieblingswintergericht. Allerdings haben wir den Speck weg gelassen, was dem Geschmack jedoch keinen Abbruch getan hat. Danke für das tolle Rezept! Viele Grüße Andrea

20.10.2005 15:06
Antworten